So pflegen Sie Ihre Füße richtig:

So pflegen Sie Ihre Füße richtig:

Problem 1 - Hornhaut bekämpfen

Ein gutes Mittel um die Füße geschmeidig zu halten, ist sie nach einem 10-minütigen Fußbad mit Hirschtalg einzucremen. Wer sehr harte Hautstellen hat, sollte die Bereiche 3-4 mal täglich mit australischem Teebaumöl einreiben. Mit Apfelessig  lösen sich die Hornhautstellen am schnellsten ab.

Problem 2 - Hühnerauge

Eine durch Duck auf Haut, die über einem Knochen liegt, schmerzhafte Hornschwiele. Selbstbehandlung kann mit salicylsäurehaltigen Lösungen oder Pflastern erfolgen. Zum Gewinnspiel!

Problem 3 - Richtig Nägel schneiden

Falsch geschnittene Nägel können große Schmerzen, bis hin zu Nagelbettentzündungen verursachen. Die Nägel werden am besten mit einer Zange gerade abgeschnitten, die Ecken nur leicht abgerundet.

Problem 4 - Neue Schuhe kaufen

Am besten nachmittags. Ist es warm, sind die Füße meist dicker.

Problem 5 - Geschwollene Füße

Wer unter geschwollenen Füßen leidet, sollte öfter barfuß gehen und bei sitzender Tätigkeit öfter die Schuhe ausziehen und die Zehen bewegen.  Barfuß herumgehen regt die Durchblutung und Lymphdrüsen an.

Problem 6 - Feuchte Füße

Wer zu feuchten Füßen neigt, dem sei ein Salbei-Fußbad empfohlen. Für trockene Füße ist ein Ölbad eher das richtige.