Frau Mann Sex

Alles nur gespielt?

Auch Männer tricksen beim Orgasmus

Jeder vierte Mann hat schon einmal einen Orgasmus vorgetäuscht.

Nicht nur Frauen sind Meisterinnen im Vorspielen eines Orgasmus - auch Männer können das ziemlich gut. Aus zahlreichen Studien geht hervor, dass mindestens jede zweite Frau den Höhepunkt schon einmal vorgetäuscht hat, bei den Männern hat bereits jeder 4. im Bett schon mal geblufft.

Schauspielerische Leistung
Eine im "Journal of Sex Research" veröffentlichte Studie zeigt: 25 Prozent der Männer haben schon mindestens einmal schauspielerisches Talent bewiesen. Zu einem ähnlichen Ergebnis kommt auch eine aktuelle Umfrage aus Großbritannien, die von der Online-Apotheke Ukmedix durchgeführt wurde: Demnach haben 22 Prozent der befragten Männer der Partnerin schon mal was vorgemacht.

Wie täuschen Männer vor?
Aber wie geht das eigentlich? Genauso wie bei den Damen: Stöhnen, stöhnen, lauter stöhnen. Auch der Grund für die Orgasmus-Vorspielerei ist ähnlich wie bei Frauen: Es klappt nicht so, wie man(n) es gerne hätte. Frauen versuchen oft auf diese Weise das Liebesspiel zu beschleunigen, Männer hingegen haben Angst, als schlechte Liebhaber dazustehen.

Einziger Beweis, für einen vorgetäuschten Höhepunkt beim Mann, ist das fehlende Ejakulat. Wird aber beispielsweise mit Kondom verhütet, ist das für Männer leicht zu vertuschen.

Top 10 der verrücktesten Sex-Rekorde 1/10
1. Der schnellste Orgasmus
8-30 Minuten braucht eine Frau im Durchschnitt um zum Orgasmus zu kommen, die Rekordhalterin schaffte es allerdings in drei  Sekunden.

Diashow: Sex-Tipps der Stars

Sex-Tipps der Stars

×