Stilvoll und entspannt fliegen

Relaxt reisen

Stilvoll und entspannt fliegen

Mit diesen Tipps und Tricks beginnt der Urlaub schon am Flughafen.

Wellness über den Wolken. MADONNA hat die besten Tipps, wie Sie schön und entspannt im Paradies landen, keine Probleme mit den Beautyprodukten haben und auch Halsentzündungen von der Klimaanlage im Flugzeug vorbeugen.

Diashow: Stilvoll und entspannt fliegen

Stilvoll und entspannt fliegen

×

    1. Stilvolles Reisen beginnt beim Gepäck
    In den Urlaub zu fahren ist etwas ganz besonderes! Das sind auch die Koffer von Louis Vuitton, Jimmy Choo oder Gucci, mit denen schon das Packen der Koffer zum reinsten Vergnügen wird. Aber als Handgepäck mitnehmen! Fürs Einchecken bitte nur robuste Hartschalenkoffer verwenden!

    2. Fly smart
    Smartphones machen das Reisen bequemer und schneller. So haben Sie mit der App von Austrian Airlines (itunes.apple.com/at/app/austrian-airlines) alle Services schnell zur Hand – z.B.: Checken Sie von zu Hause aus ein, die Bordkarte kommt direkt auf Ihr Handy.  

    3. Viel Trinken
    Aber Wasser. Die Luftfeuchtigkeit an Bord beträgt unter 20 Prozent, das Wüstenklima trocknet uns aus. Kaufen Sie nach (!) der Sicherheitskontrolle eine Flasche Mineral und nehmen Sie sie mit an Bord. Die Flugbegleiterinnen füllen gerne nach und Sie
    ersparen sich die lästigen Mini-Becher.

    4. Rhytmus finden
    Eine lange Flugreise verstellt unsere innere Uhr auf ziemlich böse Art und Weise: Kopfschmerzen, Müdigkeit und Konzentrationsschwäche drohen. Auf www.britishairways.com gibt es einen Jetlag-Rechner, berechnet den neuen Rhythmus und gibt hilfreiche Tipps.

    5. Wellness on Board
    Jungbrunnen. Auch die Haut muss am Flug mit Feuchtigkeit versorgt werden, z.B.: mit den VICHY Thermalwasser Sprays Limited Edition (re., 2 Euro) oder Augenpads, „Super Aqua-Eye“ Guerlain (12 Stück 95 Euro).

    6. Einchecken
    Beauty-Produkte aufgeben, z.B.: im Beauty-Case „Salsa Deluxe“ von Rimova (249 Euro). Das verhindert, dass teure Parfüms bei der Sicherheitskontrolle bleiben müssen. Am Flug ist man auch mit Proben gut versorgt.

    7. Warm halten
    Und cool sein... Halsentzündungen sind ob der oft zu stark eingestellten Klimaanlage vorprogrammiert. Auch wenn es am Zielort 40 Grad hat, immer mit Schal fliegen.

    8. Gut unterhalten
    Warte- & Flugzeit vergehen schneller, wenn man das Gefühl hat, etwas Sinnvolles zu tun, beziehungsweise sich unterhalten kann. Also in der Hektik des Einpackens nicht auf Bücher, Filme, Spiele & Co. vergessen – am praktischsten in Form eines iPads.

    9. Survival-Kit
    Sicher ist sicher. Bei Überseeflügen mit Umsteigen kann es passieren, dass das Gepäck erst Tage später am Zielort ankommt. Ins Handgepäck immer ein Survival-Kit packen: Bikini, Unterwäsche etc. Zudem den Koffer immer mit Hoteladresse beschriften.