Die neuen Schuh-Trends

Schuhtrends

So tritt man im Herbst auf

Heels, Wedges & Co.: Auch diesen Herbst gibt es keine Entwarnung für unsere Füße.

Hoch hinaus. Victoria Beckham gönnt ihren Füßen keine Pause. Selbst zwei Monate nach der Geburt der kleinen Harper Seven und damit einhergehendem Bandscheibenvorfall führt sie schon wieder ihre neuen, schwindelerregend hohen Ankle-Boots von Louboutin aus. Und macht uns damit gleich den Top-Trend bei neuen Schuhen vor.

Diashow: Die neuen Schuh-Trends im Herbst

Wild Thing. Sergio Rossi bei Stiefelkönig, 725 Euro.

Höher geht nicht. Lady Gaga in Mega-Plateaus.

Masche. Stiefelkönig um 200 Euro.

Sterntaler. Dolce & Gabbana bei Netaporter, 655 Euro.

Schnallen. Y3 von Stiefelkönig, 490 Euro.

Claudia Schiffer mit Stiefeln in Nude.

Puristisch. Calvin Klein bei Stiefelkönig um 430 Euro.

Farbe Lila. Marc Jacobs, Netaporter, 350 Euro.

Geschnürt. Chloé von Amicis um 599 euro.

Nur kurz nach ihrem Bandscheibenvorfall treibt es Posh wieder ganz hoch.

Boho. Replay bei Humanic um 170 Euro.

Knaller. Rote Veloursleder-Booties bei Humanic um perfekte 79,90 Euro.

Elegant. Jimmy Choo bei Amicis, Wien 1, um 549 Euro.

Duo-Farben. Jimmy Choo bei Amicis, Wien 1, 759 Euro.

Rot. Pumps von Humanic um 79,90 Euro.

Wollig. D&G bei Stiefelkönig, 540 Euro.

New Nudes. Stiefel von Choo, Amicis, 919 Euro.


Flip Flops müssen unbequemen Herbstschönheiten weichen. Tatsächlich fallen die neuen Treter mit Bleistift- oder Keilabsatz meist schwindelerregend hoch aus. Zum Glück beweisen viele Designer Herz und mildern die Höhen mit gut gemeinten Plateaus.

Revival der 60s
Wer es nicht ganz so hoch mag, muss alternativ die Zehen zusammenkneifen. Denn die Pumps mit Pfennigabsätzen und extremer Spitze im Stil der 60er feiern ein Revival. Und die Farben? Nude macht uns weiter unendlich lange Beine (jetzt auf für Stiefel top!), Rot ist der neue Knaller und Animal-Prints (Tiger und Python) sorgen für wilde Auftritte.