Roberto Cavalli greift Anna Wintour an

Harte Worte

Roberto Cavalli greift Anna Wintour an

Keine sanften Worte hat der italienische Design-Superstar für seine amerikanischen Kollegen und deren Oberhaupt, Anna Wintour.

Er ist, wie Lagerfeld, bekannt dafür, nicht auf den Mund gefallen zu sein, und sind wir uns ehrlich: als italienischer Designer kann man es sich leisten, modisch zu urteilen.

Ansage
In einem Interview mit der italienischen Webseite D.La Repubblica wurde Cavalli danach gefragt, was für einen Tipp er jungen Designern geben würde. Dazu meinte er, es sei wichtig neue und andere Wege zu gehen. Danach fügte er hinzu: "Sehen Sie sich nur die amerikanische Mode an, die fast berühmt ist. Sie ist grauenhaft und man kann fast nicht hinsehen, aber sie wurde von einer berühmten Journalistin vorangetrieben: Anna Wintour, die möchte, dass alle Frauen so sind wie sie und sich kleiden wie sie.".  Autsch! Das ist fast genauso böse wie die Aussage von Jean Paul Gaultier, der meinte Wintour sei "monströs"!

Die amerikanische Presse fiel natürlich sofort über den Designer her und meinte, er solle vorsichtig sein, vor allem wenn er weiterhin in der Vogue vertreten sein will. Was meinen Sie?

Diashow: Cavalli H/W 2011

Cavalli H/W 2011

×

    Diashow: Anna Wintour

    Anna Wintour

    ×

      Diashow: Tommy Hilfiger F/S 2012

      Tommy Hilfiger F/S 2012

      ×