Kate: Ihre Mode-Show in Kanada

Parade

Kate: Ihre Mode-Show in Kanada

Für den ersten Staats-Trip hat Kate 40 Kleider eingepackt.

Diplomatisch
40 Kleider hat Prinzessin Kate für den ersten offiziellen Staats-Trip nach Kanada und in die USA eingepackt, vier davon sind schon weg: Im ersten, dem dunkelblauen Business-Kleid von Roland Mouret, Smythe-Blazer, Manolo-Blahnik-Heels und Mulberry-Handtasche, hob Kate am Donnerstag ab.

Im Linienflieger war dann ein Kleiderwechsel angesagt, denn angekommen in Ottawa, zeigte sich Englands neue Stil-Ikone bereits in einem neuen Outfit, in dem Kate ihr feines Gefühl für Diplomatie unter Beweis stellte: Denn für das nachtblaue Spitzenkleid,  in dem sie die Gangway hinabstieg, zeichnet Erdem Moralioglu, ein in Kanada geborener Londoner Designer verantwortlich. Eine modische Hommage also an beide Länder. Das Kleid, in dem Kate so zerbrechlich wie schon lange nicht wirkte, stammt übrigens aus der Cruise-Collection 2012 des Modemachers, wird für ca. 1.700 Euro feilgeboten. Auch hier wählte Kate die Accessoires mit Bedacht: trendige, nudefarbene Plateau-Pumps, passende Kuvert-Clutch.   

Diashow: Kates schönste Looks

Kates schönste Looks

×


    Designer-Liebling

    Beim Dinner mit 120 ausgewählten Jugendlichen in der „­Rideau Hall“, der Residenz des kanadischen Generalgouverneurs, stellte Kate dann ihre modische Loyalität unter Beweis. Das blaue Sommerkleid mit verspieltem Vogelprint stammt nämlich von Kates Lieblings-Designerin aus bürgerlichen Tagen, Daniella Helayel (Issa). Die Reise von Kate & William dauert übrigens noch bis zum 10. Juli. Auf die 36 restlichen Prinzessinnen-Reiseoutfits warten wir gespannt! (böko)