Modefinale in Mailand: Nackte Haut auf dem Laufsteg & Hollywood in der Front Row

Milan Fashion Week

Modefinale in Mailand: Nackte Haut auf dem Laufsteg & Hollywood in der Front Row

Teilen

Das Beste kommt zum Schluss - das gilt auch für die italienische Modewoche. Gucci, Dolce&Gabbana, Versace und Armani machen den Abschluss der Mailänder Fashion Week.

Gucci

Zeitenwende bei Gucci: Gleich mit seiner Debütkollektion am Freitagnachmittag hat der neue Kreativdirektor Sabato De Sarno alles pulverisiert, wofür die Marke in den letzten Jahren stand. Den fantasievollen Maximalismus seines Vorgängers ersetzte der neue Designer durch einen coolen, sexy Purismus. Seine Models schickte Sabato De Sarno auf imposanten Plateau-Sohlen über den Laufsteg. Dazu trugen sie ultrakurze Minis und Hotpants zu Bandeau-Tops. Einige Tops öffnen sich mit einem tiefen V fast bis zum Bauchnabel, andere erinnern an Unterhemden. Leder prägt die Kollektion vom Tag bis in das Abendthema, dort dann zum Beispiel in Kombination mit Spitze für kurze Kleider im Lingerie-Stil.

Gucci Frühling/Sommer 2024

Natürlich fiebern auch die großen Stars in der Front Row mit. Kendall Jenner, Ryan Gosling, Julia Roberts & Co. sind alle mit dabei.

Stars bei Gucci

Dolce&Gabbana

Tüll, Spitze, Korsagen, BHs und Strapse - und ganz viel nackte Haut: Das ist die neue Mode von Dolce & Gabbana. Was von dem italienischen Designer-Duo am Samstag anlässlich der Mailänder Fashion Week für die Saison Frühjahr/Sommer 2024 propagiert wird, dürfte für viel Aufsehen auf der Straße sorgen. Seit einigen Saisons setzen sie voll auf Lingerie. Unterwäsche zur Oberbekleidung befördert zu haben, ist Teil der Erfolgsgeschichte von Domenico Dolce und Stefano Gabbana. Mit weißen Kragen und Einsätzen kontrastieren sie das Frivole in ihrer neuen Kollektion hin und wieder mit etwas Tugend. Doch selbst die Mäntel sind oft transparent. Erst wuchtige Kunstpelzjacken verhüllen die Haut. Als letztes Model der Show schritt Naomi Campbell über den Laufsteg.

Dolce&Gabbana Frühling/Sommer 2024

Kylie Jenner, Rosie Huntington-Whiteley und Alessandra Ambrosio sind nur einige der Superstars die in der ersten Reihe applaudieren. 

Stars bei Dolce&Gabbana

Versace

Auch Donatella Versace ließ mit Claudia Schiffer am Freitagabend eines der legendären Supermodels der 1990er-Jahre laufen. Thematisch zog es sie noch weiter zurück - nämlich in die 1960er-Jahre mit A-Linien-Kleidern, Twinsets, Miniröcken, kastigen kurzen Jacken, klaren Formen und zuckrigen Pastellfarben. Zudem überraschte die Designerin mit verschiedenen Interpretationen des klassischen Business-Kostüms, zum Beispiel aus Leder mit funkelnden Knöpfen. Hin und wieder tauchten auch mit silbernen Perlen bestickte Jeans-Elemente auf.

Auch Gigi Hadid und Kendall Jenner waren auf dem Laufsteg zu sehen.

Versace Frühling/Sommer 2024

Armani

Eine Mode, die zu zerfließen scheint: Mit dieser Idee schickt Giorgio Armani seine Models über den Laufsteg. Die Show des Stardesigners sorgte am Sonntagnachmittag für den letzten Höhepunkt der Mailänder Fashion Week. Leuchtende Blautöne, Bronze und Silber mischen die neutralen Töne auf. Fast alle Stoffe schimmern, glänzen oder funkeln. 

Armani Frühling/Sommer 2024

Unter den Stars in der ersten Reihe: Lilly Allen, Toni Garrn und Cate Blanchett.

Stars bei Armani

OE24 Logo