Kick-Off der ''Victoria's Secret World Tour'': Die Wäsche-Engel fliegen wieder

N.Y. Fashion Week

Kick-Off der ''Victoria's Secret World Tour'': Die Wäsche-Engel fliegen wieder

Teilen

Die lang erwartete „Victoria's Secret World Tour 2023“ fand am Mittwoch als Kick-Off Event für die New Yorker Fashion Week statt.  

Lange hat die Modewelt auf den Start der "Victoria's Secret World Tour 2023" gewartet, gestern war es endlich in New York so weit. Und der Event - als Startschuss für die New Yorker Fashion Week - war ein voller Erfolg mit hochkarätigen Gästen. Unter den Engel am roten Teppich zählten unter anderem Gigi Hadid, Candice Swanepoel, Winnie Harlow, Lourdes Leon, Emily Ratajkowski, Lori Harvey, Naomi Campbell, Brooke Shields und zahlreiche weitere Schönheiten.

Und wie gewohnt sah eine umwerfender aus als die andere: Emily Ratajkowski wählte einen schwarzen Leder-Zweiteiler, Gigi Hadid ein zitronengelbes Kleid mit Raffung, Doja Cat entschied sich für ein elegantes schwarzes Kleid mit tiefem Dekolleté. Madonnas Tochter Lourdes Leon kam etwas gewagter, sie griff zu einem Naked Dress bzw eher zu einem Hauch von nichts, welches keine Fantasien offenließ.

Kick-Off der ''Victoria's Secret World Tour'': Die Wäsche-Engel fliegen wieder
© Getty Images
× Kick-Off der ''Victoria's Secret World Tour'': Die Wäsche-Engel fliegen wieder

Die Farbpalette der Outfits reichte von Gold, Schwarz bis hin zu Lila, Weiß, Grün oder Silber. Einige Damen kamen in Reizwäsche oder verzierten ihre Outfits mit Engelsflügel.

Victoria's Secret Kick-Off Event zur "World Tour 2023"

Gigi Hadid

Candice Swanepoel

Emily Ratajkowski

Winnie Harlow

Naomi Campbell

Lourdes Leon

Lila Moss

Molly Chiang

Colin Jones

Brooke Shields

Ziwe

Imaan Hammam

Emira D'Spain

Scarlett Costello

Olivia Ponton

Tess McMillan

Camille Kostek

Alva Claire

Danella Urbay

Amy Purdy

Adut Akech

Ceval

Grace VanderWaal

"The Victoria's Secret World Tour 2023"

Bei der Tour handelt es sich nicht wie bisher um eine reine Fashion Show, in der die bekanntesten Topmodels in Dessous über den Laufsteg schlendern. Stattdessen präsentiert die Marke einen Dokumentarfilm in Spielfilmlänge, der die Zuschauer:innen hinter die Kulissen blicken lässt. Die neue Show stellt eine Gruppe internationaler Künstler:innen vor - die sogenannten "VS 20", aus vier Städten der Welt. Unter ihnen Filmemacher:innen, Musiker:innen, Künstler:innen und andere Kreative. Im Vordergrund stehen die Modedesigner:innen Supriya Lele aus London, Bubu Ogisi aus Lagos, Jenny Fax aus Tokio und Melissa Valdes aus Bogota. Die Designer:innen würden mithilfe der Ressourcen von Victoria's Secret jeweils eine Kollektion entwerfen, deren Entstehung hinter den Kulissen in der Dokumentation festgehalten werde. Der Film ist ab 26. September auf Amazon Prime zu sehen.

Rebranding

Nach einer längeren Funkstille, einigen Umstrukturierungen und einem Rebranding, versucht das Unternehmen wieder sich zu diversifizieren und neu durchzustarten, und verspricht eine Repräsentation aller Frauen und Körper. Das Label verspricht, keine Mode mehr zu entwerfen, die nur Männern gefällt, sondern eine, mit der sich Frauen wohlfühlen und identifizieren können. Die Marke möchte auf mehr Diversität zu setzen und erhofft sich dadurch eine neue Markpositionierung.
  

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo