Die unvergesslichsten Kleider aller Zeiten

Stimmen Sie ab!

Die unvergesslichsten Kleider aller Zeiten

 Von Audrey Hepburn über Grace Kelly bishin zu Herzogin Kate: diese Kleider bleiben unvergesslich.

Elegant, einzigartig und auffällig anders – einige Kleider haben ihren Platz in der Riege der zeitlosen Kleider aufgrund genau dieser Eigenschaften verdient. Sie haben Trends diktiert und sich fest in unserer Erinnerung verankert. Feminine Designs, Kreativität und Eleganz zeichnen sie aus – vor allem aber die Frauen die sie getragen haben, machten die Kleider legendär.

Kult
In einem Buch von Instyle- Moderedakteurin Hal Rubenstein wurden nun '100 unvergessliche Kleider' zusammengefasst. Ein Blick in Hollywoods Blockbusters der vergangenen Jahre und Jahrzehnte reichte aus, um bereits einige der legendärsten Kleider zu finden: darunter befinden sich selbstverständlich das weiße Marilyn Monroe-Kleid, Audrey Hepburns kleines Schwarzes in „Frühstück bei Tiffany’s“ so wie eine Robe von Edith Head die Grace Kelly 1954 trug.  Royale Hochzeitskleider wie die von Lady Diana aus 1981 und das Alexander McQueen Brautkleid von Herzogin Kate bleiben ebenfalls unvergesslich. Diese Kreationen wurden zum Vorbild für viele Designer – unzählige Male wurden sie kopiert und erreichten Kult-Status.

Voting
Welches Kleid ist Ihrer Meinung nach legendär? Stimmen Sie ab!

Diashow: Die unvergesslichsten Kleider aller Zeiten

Die unvergesslichsten Kleider aller Zeiten

×

    Modeikonen
    Aber auch auffällige Kleider wie das von Supermodel Cindy Crawford, welches sie im Jahr 1992 trug, oder das äußerst freizügige Versace-Kleid von Liz Hurley sorgten für Eyecatcher und prägten eine ganze Mode-Ära. Diese Damen bewiesen, das ein Kleid nur dann unvergesslich bleibt, wenn es eine Frau richtig trägt. Oder wie Designer Vesrace es ausdrückte: „Auf einem Aufhänger ist kein Kleid sexy. Es ist nur ein Stück Stoff wenn es hängt. Meine Kleidung wird nur lebendig an einer Frau die weiß, wie sie sich darin sexy fühlt.“