Dessous als sexy Wunderwaffe

Tipps zum Schlankschummeln

Dessous als sexy Wunderwaffe

Fürs Nikolo-Sackerl. Auf diese heiße Wäsche freuen wir uns jetzt schon!

Bauch rein, Brust raus
Beyoncé und Jennifer Lopez setzen ihre Kurven stets perfekt in Szene. Und dabei ist Schummeln durchaus erlaubt, denn sie schwören auf figurformende Shirts und Hosen aus Polyester und Elasthan. Wichtig: Oberweite betonen, Bauch und Hüftansatz optisch straffen. Z.B. gesehen bei Yummie Tummie, Spanx (www.asos.com, www.palmers.at).

Diashow: Sexy Dessous

Sexy Dessous

×

    Mogelpackung
    Dessous sollen nicht nur verführerisch aussehen, sondern auch schlank machen. Dabei ist die richtige Farbwahl zu beachten. Klassisches Schwarz gilt nach wie vor als zielsichere Wunderwaffe. Schnitte zeigen sich raffinierter denn je, vor allem bei BHs ist die Auswahl riesengroß. Eine größere Oberweite verlangt nach breiteren Trägern, formgebenden Bügeln und stützender Unterfütterung. Bei kleiner Oberweite sind Push-ups optimal. Rüschen tragen optisch auf.

    Richtiges Längenmass

    © Hersteller

    Wer kennt es nicht, BHs die beim Tragen scheuern und kneifen, obwohl das Körbchen perfekt sitzt. Schaffen Sie Abhilfe mit dem variablen Einsatz von Palmers, 1,95 Euro. www.palmers.at

    Korsagen
    Marie Antoinette trug sie bereits. Mittlerweile haben sich Korsagen und Mieder von ihren Zwängen befreit und rauben uns nur noch den Atem, weil sie eine supersexy Figur machen. Achten Sie auf atmungsaktive und softe Stretch- und Lycramaterialien. Es kommt auch auf die richtige Länge an: die Korsage sollte beim Kauf den Hüftknochen umhüllen, sonst kann schon mal „Hüftgold“ hervorquellen.

    Haltung
    ...bewahren Sie nur mit perfekt sitzender Wäsche. Wenn BH-Träger und Slipbündchen einschnüren, werden kleine Pölsterchen und Problemzonen gequetscht und zum Hingucker. Achten Sie deshalb auf verstellbare Träger. Bei eng anliegenden Kleidern und Blusen (vor allem bei Seide) schummeln formende Hemdchen und Bodys optisch ein paar Kilos weg.

    Körbchen
    Nehmen Sie sich für die Ermittlung Ihrer Körbchengröße ausreichend Zeit für persönliche Beratung beim Dessousfachhändler. Berücksichtigen Sie Gewichtsschwankungen und Größenunterschiede bei verschiedenen Labels.