Kein Tag wie der Andere

Uschi Fellner:

Kein Tag wie der Andere

Lange Zeit dachte ich, die heimlichen Herrscher unseres Planeten sind die Fruchtfliegen. Jetzt weiß ich: Es sind die Systemadministratoren. Haben Sie schon jemals irgendwo ein Interview mit einem Systemadministrator gelesen? Eben. Die geben keine Interviews. Die reden überhaupt wenig, und wenn, dann so: „ Dein RAID-Server ist abgeschmiert und die Config-
Dateien weg!“ Aha.
In einer Welt, die abhängig von Festplatten, Bildschirmen, digitalem „Keine Ahnung, wie das funktioniert!“ und Speicherplätzen ist, sind wir abhängig von denen, die sich damit auskennen.
Systemadministratoren sind die Einzigen, die sich in einer Firma nicht durch Rang und Namen blenden lassen. Sie wissen, dass keiner außer ihnen eine Ahnung von den wesentlichen Dingen des Lebens hat. Das genügt. Natürlich sind sie untereinander exzellent vernetzt. In speziellen Foren, die alleine den Zweck erfüllen, Menschen wie mich zu verhöhnen.
„Ruft die Uschi heute bei mir an und sagt: Du Alex, mein Bildschirm ist schon wieder so komisch schwarz“ (im Hintergrund hört man mühsam unterdrücktes Gelächter). „Sage ich zu ihr: Was war das letzte, was du auf deinem Bildschirm gesehen hast? Sagt sie: ein Olivenbaum, das ist mein neuer Bildschirmschoner“ (wieherndes Gelächter von drei Millionen Systemadministratoren im Hintergrund, die beschließen, mich zum Trottel des Tages zu wählen).
Alex kann sich firmenintern überall einloggen und liest vermutlich diesen Text jetzt mit.
Hallo, Kollege Alex! Wie ist es so beim Mitlesen? Alles gut? Mir reicht’s übrigens. Ich werde Mode-Bloggerin oder It-Girl oder etwas in der Richtung. Das sind die neuen Fun-Jobs. ich plag mich hier mit euch nicht mehr ab. Mein Mail-Server spinnt übrigens wieder, kannst du später kurz bei mir …? Und falls du was brauchst … Whiskey, Süßes, Fußbad?

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden