'Chinplants' sind beliebteste Beauty-OP

Neuester Trend

'Chinplants' sind beliebteste Beauty-OP

Immer mehr Stars lassen sich ihre Kinne operativ  verändern.

Es scheint ganz so als wären Kinn-OPs die neuen Busen-OPs – denn „Chinplants“ (Kinn-Implantate) sind der letzte Schrei in den USA. Es ist die derzeit beliebteste Beauty-OP auf der Liste, dicht gefolgt von Lippen-Aufspritzung und Wangen-Implantaten. Immer mehr Frauen wollen ein starkes Kinn – schmales Näschen, geliftete Augen und volle Lippen sind in den meisten Fällen schon längst operiert worden.

Was hat es mit den „Chinplants“ auf sich?
Ein starkes Kinn ist traditionellerweise ein Zeichen für Stärke und Erfolg. Viele Stars wollen damit auf dem Bildschirm besser aussehen und ihre Gesichtsproportionen verbessern – doch leider sehen die Ergebnisse einer solchen OP in den meisten Fällen nur abschreckend und unnatürlich aus. Heidi Montag bekannt aus der Serie „The Hills“ ließ sich ihr Kinn 2009 „ummodellieren“ – erst vor Kurzem sprach sie in einem Interview über ihre vielen Eingriffen und gestand, dass sie einige davon bereuen würde.

Vorbilder

Am beliebtesten seien die Kinne von Stars wie Halle Berry, Jennifer Lopez und Keira Knightley. Dr. Rapaport erklärt: „Jeder Patient ist einzigartig, es geht darum den unteren Teil des Gesichts dem Rest anzupassen. Es ist wie Kunst“. Dabei wird das Kinn entweder mit Eigenfett oder Radiesse aufgefüllt, permanente Ergebnisse erzielt man mit Silikon.

Leider klappt es nicht in allen Fällen, folgende Stars zeigen wie es nicht aussehen sollte – und auch bei dieser, wie bei allen anderen OPs, gilt: weniger ist mehr.

Diashow: Stars mit Kinn-Implantaten

Stars mit Kinn-Implantaten

×