Nicole Kidman: Botox-Rückfall?

Barbie-Look

Nicole Kidman: Botox-Rückfall?

Egal wie gut die Gene eines Menschen sind - spätestens ab dem 40. Lebensjahr hinterlässt das Leben rund um die Augen und an der Stirn sichtbare Spuren. Verhindern können das nur Beauty-Docs, deren Künste in Hollywood gerne in Anspruch genommen werden. Vor allem Schauspielerinnen geben dem Druck einer von Jugend besessenen Industrie nach und lassen nachhelfen, was nicht selten zu eingefrorener Mimik und künstlicher Gesichtszüge führt.

Nicole Kidman ist 51 Jahre alt und hat eine Stirn, die glatter nicht sein könnte. Auch die Bäckchen sind prall und halten der Erdanziehungskraft tapfer stand. Aktuelle Bilder vom Filmfestival Toronto zeigen eine erneut verjüngte Kidman. Wenn hier keine Botox und Filler im Spiel sind, dann kann es sich nur um ein Wunder handeln.

Nicole Kidman © Getty Images

Plastik-Look

Vor fünf Jahren schwörte die Schauspielerin im Interview mit der italienischen Zeitung La Republika der plastischen Chirurgie ab: „Ich habe einmal Botox versucht, unglücklicherweise, aber ich habe damit aufgehört und kann mein Gesicht jetzt wieder bewegen", sagte sie damals. Ihre aktuelle Mimik legt aber das Gegenteil nahe...

  Nicole Kidman © Getty Images

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum