Halle Berry setzt sich für misshandelte Frauen ein

"Meine Mutter war eine misshandelte Frau", sagt die 43-Jährige in einem Fernsehinterview mit NBC, aus dem "UsMagazine.com" zitiert. Da ihre Erinnerungen an eine zumindest streckenweise schlimme Kindheit nicht verblassen, setzt sich Berry seit zehn Jahren für ein Frauenhaus in Los Angeles ein, wo die Opfer Schutz und Unterstützung finden. Das Schicksal der verprügelten Frauen und ihrer Kinder sei ihr alles andere als egal.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum