Victoria Swarovski über ihre Traumhochzeit in Italien

Wedding-Talk

Victoria Swarovski über ihre Traumhochzeit in Italien

Vor knapp sieben Jahren lernten sie einander im Urlaub in Marbella kennen und lieben. Jetzt sagen Victoria Swarovski (23) und der Münchner Immobilieninvestor Werner Mürz (42) Ja. Zunächst am Standesamt in Kitzbühel, der Heimat der Kristallerbin, Sängerin und Let’s-Dance-Siegerin 2016 – wenige Tage später in Italien, wie Swarovski im Rahmen des großen MADONNA-Beauty-Shootings verrät – während sie jene Frisuren präsentiert, die sie sich für das fulminante Drei-Tages-Fest an dem noch geheimen Ort vorstellen kann. „Wie ich die Haare dann wirklich trage, entscheide ich spontan“, erzählt Victoria, die ihre einstige Let’s- Dance-Stylistin zur Hochzeit mitnehmen wird. „Sie hat mich vor jeder Show so beruhigt. Das wird sie bestimmt auch vor der Trauung machen.“ 

Stilvoll. Feststeht natürlich, welches Kleid die 23-Jährige tragen wird. „Ich habe es kürzlich in Dubai probiert. Der Designer, von dem es ist, ist dort ansässig. Mehr verrate ich nicht – aber: Es ist ein Traum!“ 
 
In vier Wochen ist es soweit. Ihre Traumhochzeit findet statt. Sind Sie nervös?
Victoria Swarovski: Wie jede Braut bin ich natürlich nur noch im Hochzeitsfieber. Früher, wenn Freundinnen gesagt haben: „Ich bin total überfordert mit der Hochzeit“, habe ich mir immer gedacht: „Das kann doch nicht schwer sein!“ Aber jetzt, wo ich sie selbst organisiere, sehe ich, dass das schon Wahnsinn ist, was da alles auf einen zukommt. Aber es ist natürlich auch eine sehr schöne Aufgabe und macht super viel Spaß. 
 
Es wird eine sehr große Feier. Wie viele ­Gäste erwarten Sie denn?
Swarovski: Viele. (lacht) Ich kann es ehrlich gesagt noch gar nicht genau sagen, weil ständig neue Zusagen kommen. Bis jetzt haben erst zwei Leute abgesagt, was uns natürlich irrsinnig freut. 
 
Victoria Swarovski © Chris Singer
Victorias Swarovski beim MADONNA Beauty-Shooting (Foto: Chris Singer). Alle Fotos in der neuen MADONNA!
 
Werden über 200 Gäste kommen?
Swarovski: Ja. Unsere Familienmitglieder umfassen ja allein schon circa 80 Personen. Und dann ist immer die Frage: Wo fängt man an und wo hört man auf bei den Einladungen? Wir haben uns ohnehin auf jene beschränkt, die uns wirklich am nächsten stehen. Aber das sind eben sehr viele, was ja schön ist. 

Wird die Hochzeit wie geplant in Marbella stattfinden?
Swarovski: Also, die standesamtliche Trauung wird in Kitzbühel stattfinden, in Tracht, so wie es sich gehört für eine Tirolerin. Das war mir ganz wichtig. Für die große Hochzeit geht es ins Ausland... Nach Italien, dorthin, wo es richtig warm ist. Mehr verrate ich nicht, weil das wirklich ein Ort ist, den noch niemand kennt. Wir sind durch einen Freund, der dort gebaut hat, draufgestoßen. Ein traumhafter Ort, aber eben etwas ganz Unbekanntes. 

Wieso doch nicht in Marbella wie geplant?
Swarovski: Nach dem furchtbar traurigen Vorfall im letzten Jahr (Werner Mürz’ ­Vater starb an den Folgen eines Verkehrsunfalls, Anm.) haben wir beschlossen, ganz woanders zu feiern. Es wäre zu schmerzhaft gewesen, denn Marbella war der Lieblingsort von meinem Schwiegerpapa. 
 
Es wird ein großes 3-Tages-Fest. Wer hat Ihnen bei den Vorbereitungen geholfen?
Swarovski: Ich habe eine ganz liebe Event-Planerin: Sabine Königsberger. Ich könnte niemand Besseren haben. 

Was erwartet Ihre Gäste?
Swarovski: Es kommen Gäste aus der ganzen Welt. Deshalb wollten wir auch, dass die Feier länger als einen Tag dauert, damit sich die Leute kennenlernen und wir auch mit allen feiern können. Ich will, dass es ­locker wird. Am ersten Abend gibt es also ein Get-together, am zweiten Tag die Hochzeit und am letzten Tag lassen wir das ­Ganze noch schön ausklingen. 

Welches Kleid werden Sie tragen?
Swarovski: Darüber wird natürlich nichts verraten, nur soviel: Es ist von einem ­Designer, der in Dubai ansässig ist. Ich habe es dort kürzlich probiert: Es ist ein Traum!
 
Und das Neue, das Blaue und Geborgte?
Swarovski: Schuhe von einer Freundin, ein blaues schützendes Auge, das ich unter meinem Rock trage, ich habe immer eines an mir, und das Geborgte sind Ohrringe von meiner Mama. 

Stichwort Tradition – Ihre Bachelorette-Party fand in Griechenland statt ...
Swarovski: Es war großartig! Eine riesige Überraschung, die meine kleine Schwester Paulina organisiert hat. Sie hat mich zum Flughafen gelockt. Dort waren alle meine Freundinnen und wir sind in den Flieger gestiegen. Ich habe den größten Heulkrampf vor Freude bekommen, weil ich schon gedacht habe, es wird sich gar nicht mehr ausgehen zu poltern. Es war so schön und so lustig! 
 
Mitte Juni sagen Sie Ja. Was wird sich Ihrer Meinung nach dadurch verändern? 
Swarovski: Also, ich hoffe, nichts. So wie es jetzt ist, ist es super, perfekt. Und es wäre schade, wenn sich etwas ändern würde. Vielleicht wird die Verbindung noch enger durch das Ehegelübde, das wir uns geben.  

Wie sieht es mit der Familienplanung aus?
Swarovski: Da lassen wir uns noch Zeit. Ich habe beruflich noch so viel vor und bin ja erst 23 Jahre alt, da habe ich, denke ich, noch Zeit. Natürlich sind Kinder auf jeden Fall ein Thema für uns. Aber zuerst möchte ich mein neues Album rausbringen, meine Dirndl-Kollektion kommt ja im August – und auch im Fernsehen wird man mich vielleicht wiedersehen. 

Bleibt da Zeit für eine Hochzeitsreise?
Swarovski: Nein, wir werden nur ein paar Tage ausspannen. Aber die richtige Hochzeitsreise holen wir nach, wenn es ein bisschen ruhiger ist bei mir.
 
 
Zur Person
Privat. Victoria Swarovski, Tochter von Journalistin Alexandra und Paul Swarovski, wurde am 16. August 1993 in Innsbruck geboren. Sie ist die Nichte von  Fiona Pacifico Griffini-Grasser.  
 
Karriere. Bereits mit 12 Jahren wusste Victoria, dass sie Sängerin werden möchte. Mit 17 unterschrieb sie ihren ersten Plattenvertrag, ging alleine in die USA und nahm ihre erste Platte auf. 2016 gewann sie die RTL-Show „Let’s Dance“ und saß in der Jury von „Das Supertalent“. 
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Madonna Gewinnspiele

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.