So sieht der perfekte Penis aus

Bestes Stück

So sieht der perfekte Penis aus

Eines gleich vorweg: Den perfekten Penis gibt es nicht. Das ist keine Plattitüde, sondern beruht auf einer Umfrage aus dem Jahr 2015. Ein Forschungsteam der Universität of California und New Mexico befragte 75 Frauen im Alter von 18-65 Jahren zu ihren Vorlieben. Sie konnten aus 33 verschiedenen 3D-Modellen von Penissen ihren Favoriten küren. Das Ergebnis: Der Penis-Präferenz ist nicht nur Geschmackssache sondern unterliegt auch situationsbedingten Schwankungen. Für eine kurze Affäre darf es gerne ein bisschen größer sein, bei Langzeitbeziehungen werden aber eher Durchschnittsmaße bevorzugt - aus Komfortgründen, denn zu große Penisse können durchaus Schmerzen verursachen beim Sex.

Gesamtbild ist ausschlaggebend

Auch ein Schweizer Forschungsteam hat sich der Penisthematik gewidmet und 100 Frauen befragt. An erster Stelle stand bei den meisten das gesamte Erscheinungsbild. Was sonst noch zählt, erfahren Sie in der Slideshow:

Die Formel für den perfekten Penis 1/3
1. Erscheinungsbild

Wie man so oft sagt, kommt es nicht vorrangig auf die Größe an. Am wichtigsten war den befragten Frauen das gesamte Erscheinungsbild des männlichen Gliedes. Auf Platz 1 stand also die Ästhetik im Ganzen gesehen.
 
 

2. Schambehaarung

Wer glaubt, Frauen stehen bei Männern auf einen komplett rasierten Intimbereich, der irrt. Die Studie kam zu dem Ergebnis, dass Frauen zwar den Intimbereich getrimmt bevorzugen, aber nicht komplett rasiert.
 
 
3. Penisdicke

Auf dem dritten Platz war für Frauen die Dicke des Penis entscheidend. Der optimale Durchmesser des männlichen Gliedes liegt dabei zwischen drei und fünf Zentimeter.

Welche Sex-Stellung eignet sich für welchen Penis-Typ? Hier erfahren Sie es:

Sex-Stellungen für seine Penisform 1/4
Durchschnitts-Größe
Glückwunsch! Bei dieser Ausstattung lässt sich im Bett alles mögliche anstellen. Egal ob von hinten, Missionar- oder Löffelchenstellung. Sie kommen auf Ihre Kosten! Unser Stellungs-Tipp ist  "Der einbeinige Storch": Legen Sie ein Bein über die Schulter Ihres Partners. Das andere Bein lassen Sie ausgestreckt liegen. Wow-Effekt!
XL-Penis
Das Vorspiel ist bei einem großen Penis das A und O: Dann flutscht es leichter! Wenn's dann zur Sache geht, sollten Sie oben sein, damit Sie besser Einfluss darauf nehmen können, wie tief der Penis in Sie eindringt. Nun lehnen Sie sich ein wenig nach vor und sützen sich mit den Händen auf das Bett. Sie haben die Zügel in der Hand und er hat was zum Schauen!
XS-Penis
Doggy-Style ist die Sex-Position der Wahl bei einem kleinen Penis. So kann er nämlich tiefer eindringen. Am besten so:  Den Kopf legen Sie auf einen Polster und heben den Po in die Höhe, die Oberschenkel pressen Sie zusammen: So ensteht mehr Reibung und die Stimulation wird maximiert.
Großer Umfang
Bei einem breiten Penis-Umfang sollten Sie darauf achten, Ihre Beine weit zu öffnen und bei Bedarf auch großzügig zu Gleitmitteln greifen. Beginnen Sie von hinten, Doggy Style, Ihre Beine bilden ein V. Dann legen SIe sich auf den Rücken und fahren mit der MIssionarstellung fort. Nun ist Ihre Vagina geweitet und der Sex fühlt sich entspannter an.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum