2. Date: Will ich ihn wiedersehen?

Entscheidungshelfer

2. Date: Will ich ihn wiedersehen?

Das Singledasein ist heutzutage anstrengend: Wer im Internet nach der großen Liebe sucht kann sich online zunächst durch Tausende Profile klicken, hat die Qual der Wahl und dann beginnt erst die richtige "Arbeit". Mann muss ein Gespräch aufbauen, in Erfahrung bringen ob eine grundsätzliche Kompatibilität gegeben ist und schließlich macht man sich ein Date aus. Trifft man dann die Person weiß man in den meisten Fällen binnen weniger Minuten, ob Interesse besteht oder ob man nach dem Rendezvous wieder getrennte Wege gehen will. Manchmal aber vergehen die Stunden, man unterhält sich ganz gut, doch die Funken, die wir aus Filmen kennen, wollen nicht so richtig sprühen.

Also was tun, wenn das Date nur "O.K" war? Die Love-Experten der Dating App Once haben Tipps für Singles, die sich nicht für oder gegen ein zweites Date entscheiden können.

7 Fragen, die man sich nach einem Date stellen sollte

1.        Wie oft wollte ich mein Handy checken?

Wenn man während des Treffens die Versuchung verspürt, nachzusehen, ob man neue Nachrichten bekommen hat, ist das meist kein Zeichen für eine spannende Unterhaltung. Wenn das Gespräch mit dem Gegenüber interessant ist, will man sich auch keine Zeit nehmen, um ungelesene Nachrichten zu beantworten. Sollten die Stunden wie im Flug vergangen und der Rettungsanruf der Mitbewohnerin auf der Mailbox gelandet sein, bekommt das zweite Date eine Stimme.

 

2.        War mein Gegenüber nett zu fremden Personen?

„Die Konversation im Chat ist meistens anders, als wenn man sich persönlich gegenübersitzt. Die Reaktionszeit ist kürzer und man kann nicht so lange überlegen, was man sagen möchte. Emojis werden durch Gestik und Mimik ersetzt“, erklärt Clémentine Lalande, CEO der Dating-App Once. Aber auch wie das Date sich gegenüber Kellnern oder anderen Personen verhält, kann Rückschlüsse auf die Persönlichkeit zulassen. War er/sie höflich und freundlich – dann spricht nichts gegen ein weiteres Treffen.

 

3.        Habe ich mich beim Date wohlgefühlt?

Neben dem generellen Wohlbefinden in der Gegenwart des Dates, sollte man auch in Gesprächspausen entspannen können. Führt ein kurzes Schweigen jedoch zu Unbehagen und man fängt an, über sein Mittagessen zu erzählen, damit die Pause gefüllt wird – sollte man sich ein Wiedersehen nochmal durch den Kopf gehen lassen. 

 

4.        Würde ich mein Gegenüber mit einer Freundin/einem Freund verkuppeln?

Wenn man von einer Person begeistert ist, kommt man ins Schwärmen. Vielleicht hat uns ja irgendein Hobby gepackt, eine Eigenschaft fasziniert oder der erste Kuss war sensationell? Egal was, sobald man jemanden aus der dritten Perspektive mit einer Freundin/einem Freund verkuppeln würde, sollte man „Ja“ zu einem zweiten Treffen sagen – ohne Weiterempfehlung selbstverständlich.

 

5.        Wollte ich mehr über mein Date erfahren?

„Das erste persönliche Gespräch ist ideal, um neue Erkenntnisse über seinen Match zu erfahren. Profilangaben sind meistens nicht unbedingt vollständig und auch im Chat erfährt man nicht alles, trotzdem hat man einen ersten Eindruck gewonnen. Jetzt ist die beste Gelegenheit, um das Bild zu festigen“, weiß die Dating-Expertin. Wer beim ersten Treffen schnell das Interesse am Gegenüber verliert, keine Fragen mehr stellt oder gar erkennt, dass der Eindruck falsch war, kann dem zweiten Date Adieu sagen.

 

6.        Haben wir viel gelacht?

Humor ist einer der stärksten Faktoren, wenn es um gegenseitige Anziehung geht. Viele finden Spaß beim ersten Date sogar wichtiger als Romantik oder Knistern. Wenn man einander sowohl im Chat als auch in persönlichen Gesprächen zum Lachen bringen kann, sollte man sich öfter treffen. 

 

7.        Habe ich mein Gegenüber attraktiv gefunden?

„Der Grundstein dafür, ob man jemanden hübsch, sexy oder anziehend findet, wird bereits mit den Profilfotos gelegt. Hier kommt es bei den ersten Dates auch am häufigsten zu Enttäuschungen, weil die Person dann doch nicht so aussieht wie in unserer Vorstellung“, so Clémentine Lalande. Findet man sein Match auch nach dem persönlichen Kennenlernen noch attraktiv, ist das definitiv eine Stimme fürs zweite Date.

 

Das Bauchgefühl ist schlussendlich der entscheidende Faktor, ob man jemanden wiedertrifft oder nicht. Denn das erste Date wird immer ein bisschen von Nervosität geprägt sein und es kommt nicht selten vor, dass wir erst mit dem zweiten, dritten oder vierten Treffen ins Schwärmen kommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum