15. Jänner 2010 09:33

 

Anne Hathaway erhält "Hasty Pudding"-Preis

Einen Oscar besitzt Anne Hathaway noch nicht, aber bald kann sie eine "Hasty Pudding"-Trophäe vorzeigen. Die Schauspielerin ist die diesjährige Gewinnerin der nicht ganz ernstzunehmenden Auszeichnung der renommierten Harvard-Universität. Am 28. Jänner soll sie auf dem Campus der Elite-Universität mit der traditionellen "Frau des Jahres"-Parade gefeiert werden, teilten die Preis-Verleiher mit.

Die Auszeichnung - in Form einer goldenen Puddingschüssel - wird seit Jahren von der Theatergruppe der Universität für "bleibende und beeindruckende Beiträge in der Welt des Entertainments" verliehen. Im vergangenen Jahr scherzte Preisempfängerin Renee Zellweger: "Es ist der netteste Türstopper, den ich je bekommen habe."

Hathaway, die selbst an der amerikanischen Elitehochschule Vassar studierte, feierte den ersten Hollywood-Erfolg mit der romantischen Komödie "Plötzlich Prinzessin" (2001). Danach glänzte sie in Filmen wie "Brokeback Mountain" und "Der Teufel trägt Prada". Für ihren Auftritt als Kettenraucherin mit Drogenproblemen in "Rachels Hochzeit" erhielt sie 2009 eine Oscar-Nominierung als beste Hauptdarstellerin. Ab Februar ist der brünette Star in der Romanze "Valentinstag" an der Seite von Taylor Lautner wieder auf der Leinwand zu sehen.

Frühere Preisträgerinnen des "Hasty Pudding" waren unter anderem Meryl Streep, Scarlett Johansson, Charlize Theron, Halle Berry, James Franco, Jodie Foster, Katharine Hepburn und Elizabeth Taylor.





Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Top Stories
Webtipps