--

Tipps gegen den Babystress

--

Feste (Fitness)-Termine einplanen
Nehmen Sie sich vor einmal die Woche einen langen Spaziergang mit dem Baby zu machen, oder einmal die Woche zum Baby-Yoga zu gehen.  Feste Termine motivieren!

Großeinkäufe
Machen Sie sich einen Essensplan und kaufen Sie alles ein, was Sie für die ganze Woche brauchen – so sparen sie Zeit und müssen nicht jeden Tag überlegen was sie essen könnten. Bleibt etwas übrig frieren Sie es ein und haben noch ein Gericht im Kühlfach.

Hilfe!
Bitten Sie Ihren Partner/Verwandte/Freunde auf das Baby aufzupassen, sodass Sie mindestens einmal am Tag in Ruhe essen können. Idealerweise gleich nach dem Stillen.

Sünden notieren
Viele Mütter essen nach der Geburt gerne Schokolade, weil für mehr einfach keine Zeit bleibt – Naschereien zwischendurch sind allerdings keine Alternative zu einer gesunden Mahlzeit. Schreiben Sie Sünden in ein Essenstagebuch – das unnötige Naschen wird beim nächsten Mal sicher nicht so viel Spaß machen wenn man weiß, dass man es nachher aufschreiben muss.

Shopping-Tour
Nehmen Sie sich einmal im Monat Zeit um zu shoppen, die Kleidung aufzustocken oder unvorteilhafte, zu große, oder zu enge Kleidung auszusortieren.  Kaufen Sie sich gut sitzende Oberteile und Hosen in denen sie sich wohl fühlen und schick aussehen – auch wenn das Wunschgewicht noch nicht erreicht ist!