Zellweger abgemagert bei Fashion Week Berlin

Gesund sieht anders aus

Zellweger abgemagert bei Fashion Week Berlin

Als Star-Gast der Berliner Fashion Week erschien Renée Zellweger bei der Hugo Boss Show – allerdings wieder deutlich abgemagert.

Als Star-Gast sollte sie bei der Berliner Fashion Week für Blitzlichtgewitter sorgen und das schaffte Schauspielerin Renée Zellweger (43) auch, allerdings wegen ihrer äußerst mageren und ungesunden Erscheinung.

Die Bridget Jones-Darstellerin sorgte immer schon für Aufsehen mit ihren vielen Abmagerungskuren und dem darauffolgenden Jojo-Effekt. Jetzt zeigte sie sich in einem schwarzen T-Bone Kleid, das ihre Schulterknochen in Szene setzte – leider sah das alles andere als gesund, weiblich oder sexy aus. Die Arme sind stark durchtrainiert und auch die Beine sind sehnig und muskulös. Renée wirkte ausgezerrt und war kaum wieder zu erkennen.

In ihrem extrem dünnen Körper scheinte sie sich jedoch pudelwohl zu fühlen und posierte stolz und selbstsicher mit beiden Armen in die Hüfte gestemmt für die Fotografen. Auf der anschließenden After-Show Party von Hugo Boss unterhielt sie sich dann noch mit Kollegen wie Edward Norton, doch vom Buffet hielt sie sich trotzdem fern…

Diashow: Renée Zellweger

VIDEO: Dir Highlights der Hugo Boss-Fashion Show auf der Berliner Fashion Week