Teil 2: Ana erforscht das

Shades of Grey

Teil 2: Ana erforscht das "Spielzimmer"

Mr. Grey macht Ana nach dem Liebes-Comeback sogar einen Heiratsantrag. Da erwischt er die Geliebte dabei, wie sie seine „Kammer der Schmerzen“ erforscht:

„Was ist das eigentlich?“ Ich halte das patronenförmige Ding hoch. „Immer wild auf Informationen, Miss Steele. Das ist ein Analstöpsel.“ „Oh …“ „Den habe ich für dich gekauft.“ Wie bitte? „Für mich?“ Er nickt langsam und beobachtet mich mit ernster, aufmerksamer Miene. Ich runzle die Stirn. „Du kaufst also für jede deiner Subs neue … äh … Toys?“ „Ein paar Kleinigkeiten, ja.“

Christian grinst. „In der nächsten Schublade findest du eine Auswahl an Vibratoren.“ Eilig schließe ich sie wieder. „Und in der nächsten?“ Inzwischen hat mein Gesicht zu aschgrau gewechselt, wenn auch vor Verlegenheit. „Jetzt wird’s noch interessanter!“ Aha! Zögernd öffne ich sie, unfähig, meinen Blick von seinem bildschönen Gesicht zu lösen, auf dem ein blasiertes Lächeln liegt. Vor mir liegt eine Auswahl an verschiedenen Metallgegenständen und Wäscheklammern. Wäscheklammern! „Einige von denen sind dafür gedacht, Schmerzen zu verursachen, die meisten aber sollen nur Lust schenken.“

Ich beuge mich vor, nehme einen anderen Gegenstand aus der Schublade. „Das“, erklärt er, während sich seine Augen verdunkeln, „ist eine Spreizstange mit Hand- und Fußfesseln.“ „Und wie funktioniert sie?“ „Soll ich es dir zeigen?“ Er schließt für einen kurzen Moment die Augen. Ich sehe ihn an. Als er sie wieder öffnet, lodert unverbrämte Leidenschaft darin. Meine innere Göttin katapultiert sich mit der Hochsprungstange geradewegs auf ihre Chaiselongue.

Teil 1 verpasst? Hier nachlesen!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden