Suri darf nicht mehr von Katie getragen werden

Rückenprobleme

Suri darf nicht mehr von Katie getragen werden

Wegen einer Verletzung der Wirbelsäule darf Katie Suri nicht mehr tragen.

Angesichts der Tatsache, dass Suri Cruise bereits 6 Jahre alt und damit groß genug ist um selbst zu laufen, möchte man meinen, dass keine Notwendigkeit besteht sie immer noch am Arm zu tragen. Doch Katie Holmes und auch Vater Tom Cruise möchten Suri vor den vielen Paparazzi schützen, die ihnen oft den Weg versperren - ängstlich klammert sich Suri an ihre Mama, sobald sie die Paparazzi-Schar bemerkt und versteckt ihren Kopf.

Doch nun ist Schluss mit dem Tragen: der Arzt soll Katie untersagt haben Suri weiterhin zu tragen. 2012 hatte Katie Holmes einen leichten Autounfall, seitdem ist ihr Rücken geschädigt und schweres Heben strengstens untersagt.

Bereits vor einem Jahr sagte die Schauspielerin in einem Interview, dass sie für ihre Tochter alles tun würde – dafür nimmt sie auch die Belastung ihres Rückens in Kauf. Suri geht vor. „Seit ich Mutter bin, ist von meinem jugendlichen Egoismus nichts übrig geblieben. Ich würde mein Leben jederzeit ohne darüber nachzudenken für das meiner Tochter geben.“, so Katie.

Katie soll bereits in Behandlung sein. Und vielleicht läuft Suri in Zukunft ja wirklich öfter alleine – dann würde die Physiotherapie auch etwas bringen...

Diashow: Katie Holmes: So gewinnt sie Streit mit Suri

Katie Holmes: So gewinnt sie Streit mit Suri

×