'Ich verwende Tonnen an Cremes!‘

Donatella Versace

'Ich verwende Tonnen an Cremes!‘

Die Designerin steht dazu, dass sie nicht von Natur aus so aussieht.

Platinblondes Haar, stark gebräunte Haut, schwarz umrandete Augen, Nude-Lipgloss und aufgespritzte Lippen – dass an Designerin Donatella Versace nicht viel mehr echt ist, ist offensichtlich. Dennoch ist genau dieses künstliche Aussehen zu Donatella Versaces Markenzeichen geworden. Nun bestätigte sie auch die Meinung, die viele über sie haben – Natur pur ist hier nichts.

Sie scheute weder Kosten noch Mühen um ihr Aussehen so hin zu bekommen, wie sie es sich wünscht – für ihre vielen Operationen ist sie bekannt. Doch auf die wollte die Designerin im Interview nicht eingehen, vielleicht weil sie damit mittlerweile aufgehört hat. Stattdessen erzählte sie: „Ich bin nicht so von Natur aus. Ich benütze Tonnen an Cremen und achte auf meine Haut und Haare.“ Das Aussehen ist ihr wichtiger als die innere Gesundheit, denn schamlos gestand sie, dass sie auf einen Personal Trainer verzichten kann, und das aus einem bestimmten Grund: "Ich feuerte ihn denn er wollte mir das Rauchen verbieten."

Auf die Frage wie sie ihren Stil beschreiben würde erklärte die 57-jährige: „Mein Stil ist nicht so großartig. Ich trage High Heels, enge Hosen und Diamanten.“  Ohne High Heels kann man sich die Blondine gar nicht vorstellen und sie kann sich auch gar nicht mehr an den Tag erinnern an dem sie das letzte Mal flache Schuhe getragen hat. „Gianni sagte mir immer furchtlos, provokant und gewagt zu sein“ , so Donatella.

Diashow: Die Versace-Dynastie

Die Versace-Dynastie

×