D&G

Wegen Steuerhinterziehung

Dolce und Gabbana zu 18 Monaten Haft verurteilt

Das Designer-Duo wurde wegen Steuerhinterziehung zu 18 Monaten Haft verurteilt.

Die beiden Mailänder Modeschöpfer Stefano Gabbana und Domenico Dolce sind am Mittwoch von einem Berufungsgericht in Mailand zu 18 Monaten Haft verurteilt worden. Dolce und Gabbana kündigten Berufung gegen das Urteil an. Erstinstanzlich waren die beiden zu 20 Monaten Haft verurteilt worden.

Die Designer wurden beschuldigt, fiktive ausländische Tochtergesellschaften in Luxemburg gegründet zu haben, um den italienischen Fiskus zu umgehen. Damit sei für die italienischen Staatskassen ein Verlust in Millionenhöhe entstanden. Die Rechtsanwälte erklärten sich angesichts des Urteils "sprachlos" und kündigten Berufung an.

Die Ermittlungen gegen die beiden Modepäpste liefen vier Jahre lang. Das 1985 gegründete Modeunternehmen, das zu den schillerndsten Marken der Luxusindustrie zählt, beschäftigt 3.000 Personen und zählt weltweit 116 Shops.

Diashow: Dolce & Gabbana H/W 2014

Dolce & Gabbana H/W 2014

×

    Diashow: Dolce & Gabbana F/S 2014

    Dolce & Gabbana F/S 2014

    ×