19-Jährige heiratet vor 25.000 Menschen

Die glücklichste Braut der Welt?

19-Jährige heiratet vor 25.000 Menschen

Es sollte der schönste Tag im Leben einer Frau sein – der Tag an dem sie dem Mann den sie liebt „Ja“ sagt. Doch für die 19-jährige Hannah Batya Penet fiel die Hochzeit etwas ungewöhnlicher aus, als man es sich für eine Braut wünscht. Sie heiratete den 18-jährigen Shalom Rokeach, den zukünftigen Führer einer jüdischen, ultra-orthodoxen Sekte.

Zu diesem Anlass musste Hannah komplett verschleiert vor mehr als 25 000 Menschen treten, die zusehen wollten, wie der Enkel des Führers der chassidischen Dynastie „Belz Rebbe“ heiratet. Vor den Blicken tausender Sektenmitglieder, die alle aufgrund der Tradition eingeladen waren, musste die Braut mit einem Schleier geschützt werden.

Chassidische Juden tragen Kleidung, die ihren Vorfahren aus dem 18. Und 19. Jahrhundert gleicht, die Frauen tragen lange Kleider und Röcke, Oberteile mit langen Ärmeln und Rollkragen. Bescheidenheit steht im Mittelpunkt der Religion – zu studieren, zu beten und sich auf die Familie zu konzentrieren, ist wichtig, ihr Leben beinhaltet kein Fernsehen, Filme oder Internet. Nach der Hochzeit müssen die Bräute ihre Köpfe mit Tüchern, Hüten oder Perücken bedecken.

Diashow Ultra-Orthodoxe jüdische Braut Hannah Batya Penet

Ultra-Orthodoxe jüdische Braut Hannah Batya Penet

Ultra-Orthodoxe jüdische Braut Hannah Batya Penet

Ultra-Orthodoxe jüdische Braut Hannah Batya Penet

Ultra-Orthodoxe jüdische Braut Hannah Batya Penet

Ultra-Orthodoxe jüdische Braut Hannah Batya Penet

Ultra-Orthodoxe jüdische Braut Hannah Batya Penet

Ultra-Orthodoxe jüdische Braut Hannah Batya Penet

Ultra-Orthodoxe jüdische Braut Hannah Batya Penet

Ultra-Orthodoxe jüdische Braut Hannah Batya Penet

Ultra-Orthodoxe jüdische Braut Hannah Batya Penet

Ultra-Orthodoxe jüdische Braut Hannah Batya Penet

Ultra-Orthodoxe jüdische Braut Hannah Batya Penet

Ultra-Orthodoxe jüdische Braut Hannah Batya Penet

Ultra-Orthodoxe jüdische Braut Hannah Batya Penet

1 / 14

Diesen Artikel teilen: