Haare lassen für den guten Zweck

"HairAid" in St. Pölten für den guten Zweck

Haare lassen für einen guten Zweck: Bei "HairAid 2009" gibt es am 20. September in St. Pölten Gelegenheit, sich gegen eine Spende ein trendiges Styling angedeihen zu lassen. Der Reinerlös geht diesmal - wie immer eins zu eins - an die Freiwillige Feuerwehr St. Pölten, auf deren Areal (Goldegger Straße 10) namhafte Friseure von 10.00 bis 14.00 Uhr auf "Kunden" (mit frisch gewaschenem Haar) warten.

"Es ist einfach auch einmal an der Zeit, den Helfern selbst für ihren täglichen selbstlosen Einsatz zu danken", erklärte der Initiator und Wiener Friseur, Kurt Chellaram. Er erwartet einen ähnlich großen Publikumsandrang wie in den vergangenen Jahren. Auch die Stylisten nehmen ehrenamtlich an der Aktion des Vereins teil.

2005 wurden Waisenkinder nach der Tsunami-Katastrophe in Asien unterstützt. Im folgenden Jahr gingen die Spenden aus "HairAid" an die vom March-Hochwasser schlimm heimgesuchte Gemeinde Dürnkrut, 2007 an eine vom Schicksal hart getroffene Familie aus Orth an der Donau und 2008 an Kinder aus Niederösterreich, die durch den Unfalltod ihres Vaters zu Vollwaisen wurden.