Kim Kardashian: Tiefe Einblicke am Opernball

Lugners Star-Gast

Kim Kardashian: Tiefe Einblicke am Opernball

Kim Kardashian zeigt sich sexy in einem halbtransparenten Kleid.

Kim zeigt Haut
Mit viel Spannung wurde Kim Kardashians Auftritt vor der Wiener Oper erwartet. Bekannt dafür, dass sie zwar oft ein gutes Händchen für Trends und figurschmeichelnde Kleider hat, aber leider genauso oft mit zu tiefen Dekolletés und einengenden Kleidern daneben greift, war man auch darauf gespannt in welchem Outfit der Reality Star zum glamourösen Opernball erscheinen würde.

Ein champagner-schwarzes Kleid des Designers Ralph Luigi ist es schließlich geworden. Auffällig: Die durchsichtigen Stoffeinsätze an Beinen und Oberkörper. Kim blieb also auch am Opernball ihrem Stil-Motto treu und zeigte viel Haut! Dazu trug sie ihre Haare zu einem Seitenscheitel gekämmt und setzte auf ihr altbewährtes Make Up: Smokey Eyes. Im Interview mit ORF verriet sie, dass sie und Mutter Kris Jenner 90 Minuten brauchten, um startklar für den Opernball zu sein.

Kanye muss Outfits absegnen
Wie sie ihre Outfits privat auswählt erklärte sie kurz nach der Geburt ihrer Tochter North in einem Interview mit UsWeekly. "Man will, dass der Mann einen heiß findet! Ich ziehe etwas an und er sagt: 'Nein, das sieht nicht gut aus!' und ich glaube ihm." Bald-Ehemann und Hobbydesigner Kanye West war vor dem  Opernball zwar nicht an Kims Seite um sie in Modefragen zu beraten,dafür aber eine 25-köpfige Entourage bestehend aus Stylisten, Visagisten, persönlichem TV-Team und Securitys.

Diashow: Kim Kardashians kurzes Gastspiel am Opernball 2014

Kim Kardashians kurzes Gastspiel am Opernball 2014

×