Der Auftritt von Gwen Stefani bei den Billboad Music Awards sorgte für überraschendes Raunen. Zum einen schockierte Gwen mit einem komplett neuen Gesicht. War hier der Beautydoc im Spiel? Doch auch ihr Bauch sorgte für Spekulationen! Erwartet Gwen etwa ihr erstes Kind mit ihrem neuen Freund Blake Shelton?

Glattgebügelt

Gwen Stefani schockt mit Botox-Mimik

Sie war das Gesprächsthema Nummer 1 auf den Billboard Music Awards!

Diese Fotos von Gwen Stefani sorgen wirklich für Verwunderung, und das gleich aus doppeltem Grund!

Botox-Mimik
Zum einen war da Gwen Stefanies Gesicht. Schon vor Wochen wurde gemunkelt, dass die Sängerin beim Beauty-Doc war, und angesichts der neuen Bilder lässt sich das auch nicht mehr leugnen. Die Mimik der No Doubt Frontfrau wirkt erstarrt und maskenhaft. Selbst beim Lachen bewegt sich nichts! Kein Fältchen, keine Krähenfüße, dagegen nur eine verkrampfte Kauleiste:  Echte Freude sieht anders aus! Anscheinend hat es die Blondine mit Botox und Co. übertrieben. Schade eigentlich! Denn schön ist das nicht mehr.

Babybauch?
Auch wenn das eigentlich schon Tuschelthema genug wäre, so sorgte Gwen auch gleich noch mit einem anderen Körperteil für Aufsehen. Die sportliche Beauty ist normalerweise für ihr knallhartes Sixpack bekannt, doch ein Blick auf ihre Körpermitte genügt um festzustellen, dass davon momentan nicht mehr viel übrig ist! Im Gegenteil! Es sieht fast so aus, als hätten die Bauchmuskeln Platz für ein Baby gemacht! Erwartet die Sängerin etwas ein Kind mit ihrem neuen Freund Blake Shelton? Fast sieht es danach aus! Ihr transparentes Glitzerkleid zeigt schließlich mehr, als es verbirgt. In diesem Fall eben eine Mini-Kugel.

Ob sich die Gerüchte bewahrheiten, erfahren wir in den nächsten Monaten. Falls Gwen tatsächlich schwanger sein sollte, hoffen wir doch stark, dass sie beim Beauty-Doc erstmal Pause einlegt. Botox kann unmöglich gut fürs Baby sein.

Diashow: Gwen Stefani - Botoxfratze und Babybauch?

Gwen Stefani - Botoxfratze und Babybauch?

×