Beyoncé, J. Lo, Kim Kardashian and Rosie Huntington-Whiteley geizten nicht mit ihren Reizen.

Viel Haut, wenig Stoff

Die Nacktschnecken der Met Gala

Nackt ist das neue Nude!

Das Thema der diesjährigen Met Costume Insitute Benefit Gala lautete „China: Through the looking glass…“

Ob sich deswegen so viele Promidamen für eine Neuauflage von „Des  chinesischen Kaisers neue Kleider“ entschieden haben? Tatsache ist, dass vor allem die drei großen Diven der A-List, nämlich Beyoncé, Jennifer Lopez und natürlich Kim Kardashian ihre Kurven extrem in Szene setzten.

Ihre Kleider waren vor allem eins: Transparent. Nur Pailletten, Perlen, Federn und Schmucksteine verdeckten das Nötigste, auf alles andere hatten wir freie Sicht. Die Hinterteile glitzerten, die Brüste funkelten, und auf alles andere wurde dann nicht mehr geachtet. Nackt-Königin des Abends: Queen Bey. Inwieweit die Looks geschmackvoll sind, darüber lässt sich streiten….

Nachwuchs-Nacktschnecke des Abends: Rosie Huntington-Whiteley. Etwas weniger Haut, aber ebenfalls viel Glitzer und Nude. Das schöne Topmodel zeigte, wie sexy man aussehen kann, wenn man nur andeutet anstatt alles heraus hängen zu lassen.

Diashow: Die Nacktlooks der Met Gala

Die Nacktlooks der Met Gala

×