Lohan besucht Knast-Papa vor Wien-Reise

Diva-Alarm

Lohan besucht Knast-Papa vor Wien-Reise

Das hat Richard Lugner (77) in seiner ganzen Opernball-Laufbahn noch nicht erlebt! Nur drei Tage vor seinem großen Auftritt ist der Flieger für seinen Stargast Lindsay Lohan noch immer nicht gebucht. "Es ist zum Haare raufen! Früher haben wir immer vorgegeben, welchen Flieger der Gast nehmen soll, aber die Lohan pfeift einfach drauf", wird Mörtel jetzt ungeduldig.

Gefängnisbesuch
"Außerdem will sie am Montag noch ihren Papa im Gefängnis besuchen. Das kann sie ja ruhig machen, aber dann soll sie sich bitte ins Flugzeug setzen und herkommen!" Dass Michael Lohan derzeit auf Long Island bei New York hinter Gittern sitzt, scheint Lugners geringste Sorge zu sein. "Ich kann gar nix planen, weil ich nicht weiß, wann sie kommt!"

Es wird eng
Immerhin weiß er, dass die 23-Jährige mit sechs Personen anreisen wird. Auch Ex-Lesben-Liebe Samantha Ronson soll mit an Bord sein. Dass natürlich nicht alle in seine Loge passen, stört ihn wenig. "Die Stylistin brauch ma‘ ja bitte nicht!"

Eng wird es auch bei der Party am Vorabend des Opernballs. "Der Ansturm wird ein Wahnsinn. Das kann nur eine Katastrophe werden!" Zwölf Bodyguards werden sich im Szene-Club Cameo um Lohans und Lugners Sicherheit kümmern – wenn sie überhaupt ankommt ...

So plant Mörtel Lohans Wien-Aufenthalt:

8.2.
Besuch bei Papa im Häf‘n Long Island/ New York

9.2.
Abflug aus New York New York

10.2.
Ankunft in Wien Flughafen Schwechat

10.2.
Lugner-Party im "Cameo" Wien, ab 21 Uhr

11.2.
Pressekonferenz mit Lugner ab 13 Uhr

Autogrammstunde mit Lugner ab 14 Uhr

Präsentation Opernball-Robe 18.30 Uhr im Hotel Hilton

Fahrt zum Opernball 21.15 Uhr vom Hotel Hilton

Opernball-Ende ab Mitternacht

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden