Haiti-Spendenaktion mit Star-Aufgebot

Haiti-Spendenaktion mit Star-Aufgebot

Durch den Abend führen Mitveranstalter George Clooney (L.A.), der aus Haiti stammende Wyclef Jean (New York) und CNN-Reporter Anderson Cooper aus Haiti.

Ohne große Hallen oder Stadien buchen und dann füllen zu müssen, wird das Who is Who der Musikszene zeitgleich in New York, Los Angeles und London in Form von Fernsehkonzerten vor die Kameras treten. In Form von Kurzauftritten und Statements werden über hundert Filmgrößen zu sehen sein. Das Spendengeld sollte ab dem Tag danach fließen, wenn die gesamte Aufführung auf iTunes zum Preis von 0,99 US-Dollar (0,70 Cent) pro Song erhältlich sein wird.

Musikalisch in den Dienst der guten Sache stellen sich in New York Bruce Springsteen, Jennifer Hudson, Mary J. Blige, Shakira und Sting, der ausführliche Informationen zum Event auf seiner Homepage http://www.sting.com anbietet. In Los Angeles treten u.a. Alicia Keys, Christina Aguilera, Justin Timberlake und Stevie Wonder auf, London präsentiert Coldplay, Rihanna sowie einen gemeinsamen Auftritt von Bono, The Edge und Jay-Z. Aufgrund der großen Anzahl von übertragenden TV-Stationen und Internetplattformen (darunter auch MTV China und YouTube) spricht man schon jetzt vom größten Fernsehevent in der Geschichte. Live zu sehen ist die Spendengala u.a. auf MTV (23. Jänner, 2.00 Uhr)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden