Hochzeit

Hochzeit

Hochzeit

Hochzeit

Hochzeit

Hochzeit

Hochzeit

Hochzeit

Hochzeit

Hochzeit

1 / 10

Der Style der Traum-Prinzessin

Sie ist endlich angekommen: Am Samstag im Hafen der Ehe und zum Glück auch in modischer Hinsicht. Früher mussten wir uns um Victoria (32) ernsthafte Sorgen machen: Die schwedische Prinzessin trat mit nahezu traumwandlerischer Sicherheit in modische Fettnäpfchen, verfolgte konsequent den Stil der 1915 geborenen Lieblings-Großtante Lilian.

Doch die Liebe zu ihrem Daniel Westling (36) spiegelt sich jetzt auch in den Outfits wieder: Etuikleider und Abendroben in kräftigen Farben, elegant-lässige Freizeit-Garderobe. Sogar in sexy Heels von Louboutin(!) wurde die Prinzessin bereits gesichtet. Und jetzt harrt die Welt gespannt des Brautkleides von Designer Pär Engsheden inklusive 9-Meter-Schleppe!

LIVE-TICKER
Lesen Sie am Samstag ab 11 Uhr alles zur Prinzessinnen-Hochzeit des Jahres auf oe24.at!

Mega-Event
20 Millionen Kronen – umgerechnet rund 2,5 Millionen Euro – wird die Hochzeit des Jahres kosten. Die Hälfte der Kosten zahlt Brautvater König Carl Gustav aus seiner Privatschatulle, die andere Hälfte übernehmen die Schweden. Das ist es ihnen auch wert.

Denn die Märchenhochzeit zwischen Kronprinzessin Victoria und dem Fitnesstrainer Daniel Westling wird ein Medienspektakel, wie man es zuletzt 1981 bei der Trauung von Lady Diana und Prince Charles gesehen hat.

Alle wollen den 1. Kuss sehen
Experten schätzen, dass weltweit 800 Millionen Royal-Fans am Samstag um 15.30 Uhr live vor den TV-Screens dabei sind, wenn Victoria ihrem Daniel in Stockholm das „Ja“-Wort gibt. Adels-Hochzeiten sind eben noch immer ein Highlight.

Die Trauung findet auf den Tag genau 34 Jahre nach der Hochzeit von Carl Gustav und Silvia statt. Victoria wird in eine Traumrobe inklusive einer 30 Meter langen Schleppe gehüllt sein und das Diamanten-Diadem ihrer Mutter tragen.

Zum Vergleich: Bei Lady Diana und Prince Charles saßen 750 Millionen vor dem TV-Geräten.

Eine Million jubeln zu
Nach der Trauung, gegen 16.30 Uhr, besteigt das adelige Brautpaar die königliche Prachtkutsche. Entlang der Jubelroute spielen Militärkapellen, zelebrieren die Schweden ein Straßenfest. Konfetti ist übrigens aus Sicherheitsgründen verboten. Eine Million Schweden wollen auf Stockholms Straßen dem Brautpaar zuwinken.

Danach werden Kronprinzessin Victoria und ihr Daniel auf die königliche Barke „Vasaorden“ für eine Rundfahrt durch die Bucht von Stockholm umsteigen. Während der Bootsfahrt gibt es Salutschüsse von den Kanonen am Hafen und vor Anker liegenden Nato-Schiffen.

Höchste Alarmstufe
Sieben Millionen Kronen (700.000 Euro) kostet allein der Einsatz von 2.000 Polizisten, 3.000 Militärs, Scharfschützen, U-Boot und Helikopter .

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden