Brown: "Liebe Rihanna noch immer"

Nach Prügel-Affäre

Brown: "Liebe Rihanna noch immer"

Erstes Interview nach Prügel-Skandal: Erinnerung an Attacke verschwommen.

Chris Brown © Photo Press Service, www.photopress.at

Der amerikanische SängerChris Brown ist nach eigenen Worten immer noch in seine Ex-FreundinRihanna verliebt. In seinem ersten Interview zu diesem Thema sagte Brown dem"People"-Magazin: "Ich habe nie aufgehört, sie zu lieben. Das verschwindetnicht einfach so." Er könne sich an den Streit mit Rihanna erinnern, indessen Verlauf er die Sängerinschlug und verletzte. "Aber es ist alles verschwommen", sagte er.

Auflagen
Brown wurde in der vergangenen Wochen wegen destätlichen Angriffs zu fünfJahren Haft auf Bewährung verurteilt. Er muss außerdem sechs Monategemeinnützige Arbeit leisten und sich in den kommenden fünf Jahren vonseiner Exfreundin fernhalten.

Brown hatte den Angriff auf seine damalige Freundin zugegeben und sich imJuli auf seiner Website öffentlich entschuldigt. Der Sänger wurde am 8.Februar verhaftet, wenige Stunden nachdem er laut polizeilicher Ermittlungdie 21-jährige Rihanna im Anschluss an eine Party in Los Angeles geschlagenund bedroht hatte.