Bono: 8 Wochen Reha
Bono: 8 Wochen Reha

Wien- Show wackelt!

Bono: 8 Wochen Reha

Es ist alles viel schlimmer: Bono war gelähmt. Schon 16 Konzerte abgesagt. 72.000 Fans bangen um Wien.

Gestern wurde U2-Star Bono aus dem Spital entlassen (wo ihn drei Bodyguards bewachten). Jetzt macht er zwei Monate Physio-Therapie.

Bono wurde aus dem Spital entlassen – das ist die gute Nachricht. Jetzt die Schlechte: Nach Not-OP am Rücken muss der 50-jährige Sänger nun „mindestens acht Wochen“ (!) in die Reha. Alle US-Konzerte (16 Konzerte zwischen 3. Juni und 19 Juli) wurden abgesagt. Die Europa-Tour (Start: 6. August, Turin) wackelt. Auch das seit Monaten ausverkaufte Wien-Konzert (30. 8.). 72.000 Austro-Fans zittern jetzt um das Wohl des Pop-Predigers.

Bandscheibe, Ischias
Letzten Freitag wurde Bono im Münchner LMU Klinikum Großhadern notoperiert. Akute Rücken-Probleme, zugezogen während der Proben zum Re-Start der bahnbrechenden 360° Tour. Erst jetzt skizziert Bayern München-Leibarzt Dr. Müller-Wohlfahrt das volle Drama. „Bono litt an einem Bandscheiben-Vorfall, dazu kamen eine akute Stauchung des Ischiasnervs und ein Kreuzband-Einriss. Ein Wirbelsäuleneingriff wurde notwendig, weil bei Bono neben starken Schmerzen auch Lähmungserscheinungen in den unteren Extremitäten einsetzten, die eine sofortige OP unumgänglich werden ließen, um spätere Folgen zu vermeiden.“

© FilmMagic.com/Getty
Bono und Frau Ali Hewson

Bild: (c) FilmMagic.com/Getty
Bonos Frau Ali Hewson zitterte am Krankenbett mit.

Lähmungs-Erscheinungen
Professor Jörg Tonn nahm Freitagvormittag den Eingriff vor. „Bono hatte bereits leichte Lähmungs-Erscheinungen an den Unterschenkeln. Während der OP entdeckten wir, dass schon Bruchstücke der Bandscheibe in den Rückgratkanal gereist waren. Doch die OP ist gut verlaufen.“

Bodyguards im Spital
Vier Tage lag Bono – bewacht von drei Bodyguards – in der Privatstation der Neurologischen Abteilung. Ein Zimmer in der Mitte des Ganges, zugezogene Vorhänge und heruntergelassen Jalousien. Besuch gab’s von Gattin Alison (49) und Manager Paul McGuinness: „Dass er Band und Fans enttäuschte, war seine größte Sorge.“

Dienstagnachmittag wurde Bono entlassen. „Die nächsten Wochen sind nun sehr kritisch,“ erklärt Dr. Wohlfahrt, „In ein paar Tagen kann er mit der Reha beginnen. Er fällt für mindestens acht Wochen aus. Wenn nicht länger.“

Das Wien-Konzert wäre am 30. August...