Slideshow

Notfall-Snacks

...

Wenn alle guten Vorsätze nichts nützen und Sie zwischen den Mahlzeiten doch etwas zu essen brauchen, hilft es, einen kleinen Notfallvorrat an kleinen Eiweiß-Snacks im Kühlschrank, in der Handtasche oder in der Schreibtischschublade zu haben. So sind Sie schnell wieder satt und zufrieden, ohne Ihrem Körper zu viele Kalorien zuzuführen.

1 hart gekochtes Ei, nach Belieben pur oder mit Salz bestreut, wirkt unmittelbar gegen Heißhunger.

1 bis 2 Scheiben magerer Kochschinken

1 Becher Hüttenkäse (200 g), nach Belieben mit Süßstoff oder Stevia (Dosierung nach Packungsanweisung) oder mit Gewürzen bzw. Kräutern aromatisiert

1 Becher Ayran (leicht gesalzenes Joghurt-Getränk): praktisch für unterwegs


1 Quargel (100 g), z. B. mit Essig-Öl-Zwiebel-Dressing oder mit Senf


1 Becher Magertopfen (250 g)


Gemüserohkost (z. B. Gurkenscheiben, Tomaten oder Paprikastreifen)

12 bis 15 grüne Oliven

5 Nüsse (v. a. Mandeln oder Paranüsse)

Klare Gemüse-, Geflügel- oder Fleischbouillon
nach Belieben mit ein paar blättrig geschnittenen Champignons oder
einem rohen verquirlten Ei angereichert

Eiweißriegel


1 Dose Thunfisch (im eigenen Saft)


Ebenfalls hilfreich: 1 großes Glas Wasser oder 1 Tasse ungesüßter Kräutertee