Nicole Richie im Reinen mit ihrem Körper

Magerzeit ist Vergangenheit

Nicole Richie im Reinen mit ihrem Körper

Nicole Richie äußerte sich in einem Interview erstmals über ihr Selbstbild, ihren Körper und ist endlich zufrieden.

Dürrer denn je
Vor sechs Jahren sorgte Nicole Richie für Aufregung, als Bilder von ihr auftauchten, die sie abgemagert und zebrechlich zeigten. Seitdem galt sie als eine der Stars, die den Size Zero-Trend ins Leben riefen. Knöcherne Gesichtszüge, herausstehende Knochen und spindeldürre Arme und Beine mit einem, im Vergleich dazu, viel zu groß wirkendem Kopf warfen Gerüchte um eine Essstörung auf. Bei einer Größe von 1m57cm wog Nicole damals nur ungesunde 40kg. Damals dementierte sie die Gerüchte um eine Essstörung. Es lag am Stress, hieß es.

Weniger kritisch
Diese Zeiten sind allerdings lange vorbei, nach zwei gemeinsamen Kindern mit Ehemann Joel Madden und einer erfolgreichen Karriere als Schmuck-Desigenrin ist Nicole Richie zufrieden mit sich, ihrem Leben und vor allem ihrem Körper, wie sie in einem Interview mit dem Glamour-Magazin verriet: „Ich fühle mich großartig in meinem Körper“, sagte sie. „Ich kann sehr kritisch sein in ästhetischer Hinsicht, doch ich habe mich dafür entschieden, es nicht mehr zu sein. Ich habe große Fortschritte gemacht und bin sehr stolz darauf.“

Viel Schlaf & Sport
Täglich würde sie sich einige Stunden für sich alleine nehmen um ihre Arbeit als Mutter und Ehefrau bestens erledigen zu können. „Ich trainiere und schlafe viel, deswegen fühle ich mich großartig“, sagte sie. „Das ist das wichtigste.“ 

Diashow: Star-Style: Nicole Richie

Star-Style: Nicole Richie

×