Paar Streit

Was tun,…

… wenn er noch Kontakt zu seiner Ex hat

So gehen Sie am besten damit um, wenn Ihr Partner noch Kontakt zu seiner Ex hat.

 Niemand ist ein unbeschriebenes Blatt. Jeder hatte bereits Partner, die mittlerweile zu Ex-Partnern geworden sind, über die man mehr oder weniger gut hinweg gekommen ist. Lernt man jemanden neu kennen, besteht immer die Angst, dass derjenige noch Gefühle für den vorherigen Partner haben könnte. Noch schlimmer wird es, wenn man mitbekommt, dass es nach der Beziehung keinen eindeutigen Schlussstrich gab, sondern die beiden immer noch in Kontakt stehen. Doch wie geht man mit dieser Situation am besten um?

Reden

Ein banaler Tipp, aber wohl der einzig richtige in dieser Situation: Reden Sie mit ihrem Partner darüber! Erzählen Sie ihm von Ihren Bedenken und Sorgen und klären Sie die Lage. Besprechen Sie, wie oft er aus welchen Gründen mit seiner Ex Kontakt hat. Machen Sie sich Regeln für die Treffen zwischen den beiden aus. Wenn es Ihnen hilft, sich weniger Gedanken darüber zu machen, vereinbaren Sie, dass Ihr Partner Ihnen immer Bescheid geben soll, wann er sich wo mit ihr trifft, warum und wie lange die beiden Zeit gemeinsam verbringen.

Sollte Sie der Kontakt so stören und verunsichern, dass Sie nicht damit klar kommen, wenn die beiden miteinander schreiben, telefonieren oder sich treffen, sollten Sie auch das ehrlich zugeben. Natürlich ist es ein schwieriges und komplexes Thema und niemand kann vorhersehen, wie Ihr Freund auf die Forderung eines Kontaktabbruchs reagieren wird. Aber, wenn Sie stets nur schweigen, ihm nicht von Ihren Gefühlen und Sorgen erzählen und Ihre Gedanken nur darum kreisen, werden Sie nur nach und nach unglücklicher in der Beziehung.

Treffen zu dritt

Meistens ist es die Ungewissheit, die Sorgen bereitet und Angst stiftet. Sie kennen seine Ex nicht persönlich, wissen nicht, wie sie sich in seiner Gegenwart verhält und haben keine Ahnung, wie die Stimmung zwischen den beiden ist. Um diese Ungewissheit loszuwerden, hilft es, seine Ex kennen zu lernen. Sie können Ihrem Freund vorschlagen, ob ein Treffen zu dritt möglich wäre. So können Sie feststellen, wie die Atmosphäre zwischen den beiden ist und sich vergewissern, dass keine Gefühle mehr im Spiel sind. Ist er wirklich nur noch mit seiner Ex befreundet, und steckt nicht mehr dahinter, sollte er eine solche Verabredung grundsätzlich nicht verweigern. Klar ist es kein schönes Gefühl mit der Ex des Partners an einem Tisch zu sitzen, aber es wird Ihnen Gewissheit bringen.

Vertrauen

Das wichtigste ist Ihr Vertrauen. Auch, wenn es Ihnen viel abverlangt, müssen Sie darauf vertrauen, dass sich Ihr Partner richtig verhält und ihm die Beziehung genauso viel bedeutet, wie Ihnen. Natürlich besteht immer die Gefahr, dass Ihr Vertrauen missbraucht wird, doch meint es Ihr Freund wirklich ernst mit der Beziehung, wird er Ihr Vertrauen nicht ausnützen. Ganz im Gegenteil: Er wird Sie dafür wertschätzen, dass Sie Ihm seinen Freiraum lassen.

Auf keinen Fall!

Unabhängig davon, wie sich Ihr Freund seiner Ex gegenüber verhält, sollten Sie nie auf die Idee kommen sein Handy zu durchstöbern und seine Nachrichten zu lesen. Selbst, wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Freund etwas vor Ihnen verheimlicht, sprechen Sie mit Ihm anstatt auf seinem Handy zu spionieren. Denn, wenn Sie etwas finden sollten, müssen Sie ihm gestehen, dass Sie seine Nachrichten gelesen haben, was ein enormer Vertrauensbruch ist. Sollte sich Ihr Verdacht dann auch noch als falsch herausstellen, weil Sie etwas missverstanden oder nicht richtig interpretiert haben, ist nicht gewiss, ob er Ihnen den Vertrauensbruch verzeihen kann.