So wird der Solo-Sex noch besser

5 Positionen mit Wow-Effekt

So wird der Solo-Sex noch besser

Nach dem "Oh!" ist vor dem "Oh!" - So wird das selber Hand anlegen noch besser.

Die Beziehung zu sich selbst währt am längsten: Nämlich das ganze Leben. Grund genug, um Pepp ins Liebespiel mit sich selbst zu bringen. Wir verraten Ihnen, wie die Solo-Nummer noch erfüllender wird. Und sie kommen dabei auch ganz ohne Sex-Toys aus. Versuchen Sie es mit diesen heißen Solo-Nummern:

Solo-Sex: Wow-Positionen 1/5
Schnelle Nummer
Langer harter Tag? Wenn Sie nach der Arbeit zuhause ankommen, die Tür hinter sich zuschließen und noch im Vorzimmer mit dem Solo-Quicke beginnen. Die Schuhe bleiben an, auch die Tasche an der Schulter baumeln lassen und die Hände unter den Rock gleiten lassen - und rein ins After-Work-Vergnügen.

Wie machen wir es?
Bei 30% der Frauen, die regelmäßig masturbieren kommen Sextoys zum Einsatz, 64% fingern sich und lediglich 6 Prozent nützen die Kraft des Wasserstrahls in der Badewanne. Satte 63% der befragten Frauen gaben an, bei der Selbstbefriedigung immer den Orgasmus zu erreichen. Leider bleibt man oft bei der bewährten Methode. Viele Frauen zeigen sich beim Solo-Sex weniger Erfindungsreich. Zeit für AbwechslungHier unsere Tipps:

Solo-Sex Guide 1/11
Setting: Rendevous mit sich selbst
Wählen Sie einen Zeitpunkt, an dem Sie alleine daheim sind und nicht gestört werden. Handy abdrehen! Jetzt bringen Sie sich in Stimmung, am besten mit einem entspannenden Bad. Legen Sie beim Ausziehen einen kleinen Strip für sich selsbt hin: Schicht für Schicht sinnlich abstreifen, die Hände entlang ihrer Kurven gleiten lassen. Besinnen sie sich auf Ihre Atmung und beobachten Sie, wie sich die Spannung in ihrem Körper aufbaut.