Schwangerschaft kein Grund für Sex-Verzicht

Keine Gefahr

Schwangerschaft kein Grund für Sex-Verzicht

Paare müssen während einer normal verlaufenden Schwangerschaft nicht auf Geschlechtsverkehr verzichten.

Das ungeborene Kind ist in der Fruchtblase gut geschützt. Weder Bewegungen noch ein Orgasmus können ihm gefährlich werden.

Auf Seife verzichten
Allerdings sollten sowohl Männer als auch Frauen während der Schwangerschaft besonders sorgfältig auf ihre Genitalhygiene achten, erklärt der Berufsverband der Frauenärzte (BVF) in München. Schwangeren wird zu einer Intimpflege ohne Seife und Intimpflegeprodukte geraten, damit die natürliche Vaginalflora nicht gestört wird. Sie sei eine maßgebliche Barriere für Krankheitserreger.

Auf Sex verzichten sollten Paare, wenn die Frau während der Schwangerschaft vaginale Blutungen hat oder Fruchtwasser verliert. Auch bei vorzeitigen Wehen oder wenn der Muttermund bereits geöffnet ist, kann Geschlechtsverkehr schaden. Auch bei einer sogenannten Plazenta Praevia, bei der sich der Mutterkuchen vor dem inneren Muttermund ausgebildet hat, sei Enthaltsamkeit geboten.