Cuffing Season: Warnung für den Winter-Flirt

Dating-Trend

Cuffing Season: Warnung für den Winter-Flirt

Teilen

Winterzeit ist Kuschelzeit. Doch Achtung! Bevor Sie sich schnell wen suchen, den Sie im Frühling nicht mehr wollen, lesen Sie besser diese Tipps! 

Der Herbst mit seinen goldenen Kulissen winkt wehmütig zum Abschied, in den Geschäften warten Lebkuchen und Schoko-Weihnachtsmänner darauf, vernascht zu werden. Spätestens sobald die Weihnachtslichter die Straßen erleuchten ist die Cuffing Season eingetroffen. Draußen wird es kälter, drinnen dafür umso gemütlicher. Zum Kuscheln fehlt nur noch der richtige Partner. Warum wir in der Winterzeit noch liebebedürftiger sind und welche Gefahren das für Singles mit sich bringt, verraten wir hier. 

Was ist die Cuffing Season?

Cuffing Season beschreibt das Phänomen, sich gegen Jahresende schnell noch einen festen Partner zu organisieren. Denn wer verbringt die kalte Jahreszeit schon gern allein? Allein der Gedanke an die bevorstehenden Feiertage und die bohrenden Fragen der nervigen Verwandten, wo denn der Partner bleibt, treibt viele Singles in die Last-Minute Partnersuche. Spätestens ab November heißt es deshalb: Ausschau halten, it’s Cuffing Season!

Cuffing Season: Warnung für den Winter-Flirt
© Getty Images
× Cuffing Season: Warnung für den Winter-Flirt

Wieso wollen wir uns auf einmal binden?

Forschende bestätigen, dass das Cuffing-Phänomen tatsächlich existiert. Die niedrigen Temperaturen im Winter führen dazu, dass bei uns Menschen die Sehnsucht nach psychologischer Wärme steigt. Außerdem verstärken die kürzeren Tage das Gefühl von Einsamkeit. Die Kuschelzeit auf dem Sofa darf also offiziell eingeläutet werden! Doch kuscheln lässt es sich nun mal besser zu zweit. Deshalb verspüren zur Winterzeit selbst diejenigen, die das restliche Jahr eigentlich glücklich mit ihrem Single-Dasein waren, in den kalten Wintermonaten ebenfalls den Wunsch nach einer festen Beziehung.

Problematischer Dating-Trend

Achtung! Denn so verlockend das alles auch klingen mag, die Cuffing Season ist mit Vorsicht zu genießen. Vor allem für jene, die ernsthaft auf der Suche nach einer langfristigen Partnerschaft sind. Manche Singles verspüren den Wunsch nach einer Beziehung tatsächlich nur zur Winterzeit, weshalb sie einzig und allein aus egoistischen Gründen nach Zweisamkeit streben. Sobald die Tage dann aber wieder länger werden und der Frühling naht, ist die Liaison schnell zu ende. Statt der Frühlingsgefühle bleibt lediglich ein gebrochenes Herz zurück.

5 Tipps für die Cuffing Season

Sind Sie trotzdem in Kuschel-Stimmung, sei es long-term oder nur für eine Nacht? Dann ist es besonders wichtig, die eigene Motivation zu hinterfragen. Wir haben fünf Tipps, die Sie bestens auf die Cuffing Season vorbereiten.

Tipp 1: Kuschel-Trieb oder wahres Bedürfnis nach Liebe?

Fragen Sie sich selbst, was Sie dazu anspornt, in die Flirt-Offensive zu gehen. Suchen Sie wirklich nach einer neuen Beziehung oder haben Sie einfach nur Angst davor alleine zu sein?

Tipp 2: Alternativen finden

Wenn Sie merken, dass es tatsächlich die Einsamkeit ist, die Sie zur Partnersuche motiviert, versuchen Sie den Fokus auf andere Dinge zu lenken, die Sie in der Winterzeit glücklich machen. Ein neues Hobby, ein großer Teddybär oder regelmäßiger Sport? Das tut nicht nur dem Körper, sondern auch der Seele gut. Alleine zu sein, muss nicht zwangsläufig Einsamkeit bedeuten.

Tipp 3: An die Werte erinnern

Sehen Sie sich doch nach einer festen Beziehung, sollten Sie sich nicht nur über Ihre eigenen Wert bewusst sein, sondern vor allem an den Werten festhalten, die Sie sich von ihrem Partner erhoffen. Bleiben Sie sich stets ehrlich, denn nur so kann Ihre neue Beziehung Bestand haben.

Tipp 4: Nicht blenden lassen

In der Cuffing Season sind eben auch jene unterwegs, die leider nur begrenzt zur Verfügung stehen wollen. Denn anders als der klassische Sommer-Flirt, ist der Winter-Flirt ebenso auf der Suche nach intensiver Nähe und Zweisamkeit, weshalb er sich nur schwer von denen, die wirklich ernste Absichten haben, unterscheiden lässt. Daher gilt: Augen auf bei der Partnerwahl!

Tipp 5: Kommunikation ist das A und O

Offene Kommunikation, über was man sucht, ist besonders wichtig. Sprechen Sie mit ihrem Partner darüber, welche Intentionen Sie jeweils bei einer festen Beziehung verfolgen. Falls Sie unterschiedliche Ansichten haben, gibt es zwar kein Happy End, dafür aber auch kein gebrochenes Herz im neuen Jahr.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo