13 Single-Girl-Probleme zur Weihnachtszeit

Oh du Nervige....

13 Single-Girl-Probleme zur Weihnachtszeit

Single sein macht vielleicht im Sommer Spass, doch während der Feiertage bringt es nur Probleme. Egal ob Weihnachtsfeier mit den Arbeitskollegen oder Dinnerparties mit der Familie: Überall lauern Fallen, die Singlefrauen während der angeblich besinnlichsten Zeit des Jahres so richtig auf die Nerven gehen.

Wenn Bridget Jones zu Seelenverwandten wird und die Nase vor lauter Glühwein an Rudolf das Rentier erinnert, ja, dann ist die schlimmste Zeit für Singlefrauen wieder in vollem Gange.

13 Single-Girl-Probleme zur Weihnachtszeit 1/13
1. Sie haben kein Date, dass Ihnen bei langen, nervigen Dinnerparties die Laune rettet. 
 2. Das schönste Geschenk bekommen Sie von ihrem Vater, und dass werden Sie wahrscheinlich in ihre Miete investieren, 
 3. Sie sind immer die betrunkenste Person auf Weihnachtsfeiern, weil Sie niemanden haben, der Sie rechtzeitig nach Hause bringt. 
 4. Sie müssen sich vielleicht nicht mit Schwiegereltern herum plagen, aber dafür mit den enttäuschten Blicken ihrer eigenen Eltern. 
 5. Sie bekommen Socken und Pyjamas anstatt Schmuck. 
 6. Sie müssen aktiv dagegen ankämpfen, nicht wie Bridget Jones betrunken und im Schlafanzug auf der Couch zu liegen und "All by myself" zu gröhlen. 
 7. Sie können so viel essen und zunehmen wie Sie wollen, Sie müssen sich eh nicht nackt zeigen. Diese Erkenntnis macht Sie glücklich und traurig. 
 8. Auf Familienfeiern wird Ihnen immer wieder beiläufig erzählt, dass nun sämtliche weiblichen Mitglieder der Familie, die allesamt jünger sind als Sie, verheiratet sind. 
 9. Sie können wochenlang nur "Tatsächliche Liebe" anschauen, da dies der einzige Weihnachtsfilm für Erwachsene im Fernsehen ist, der Singles nicht in Depressionen stürzt. 
 10. Romantische Weihnachtslieder sorgen bei Ihnen für akuten Brechreiz. 
 11. Sie verbringen die Weihnachtsfeiertage mit Pizza mit extra Käse vom Italiener um die Ecke statt mit dem heißen Kellner vom Italiener um die Ecke. 
 12. Sie verschütten ausversehen Glühwein über Ihren Pulli und es stört Sie nicht einmal. Wenigstens einmal geht es einigermaßen heiß her zur Weihnachtszeit. 
 13. Nach deprimierenden Weihnachtsfeiertagen folgt gleich ein deprimierendes Silvester.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum