Online-Tourismus legt kräftig zu

Den größten Anteil jener, die bereits eine Reise online gebucht haben, stellt mit 44,6 Prozent die Gruppe der 55- bis 64-Jährigen, geht aus einer Umfrage unter 1.000 Tiscover-Kunden hervor. Dahinter folgen die 35- bis 54-Jährigen mit 33,6 Prozent. Gebucht wird kurzfristig. Die Aufenthalte sind oft kurz. "Der Buchungsvorlauf wird immer kürzer", betonte Grundböck. Rund die Hälfte bucht bis höchstens 30 Tage vor Reiseantritt, ein Viertel davon nur ein bis sieben Tage vorher. "Der Trend ist seit Jahren rückläufig -w ir fahren öfter und kürzer auf Urlaub", so Tiscover-Co-Geschäftsführer Konrad Plankensteiner.

Gut 40 Prozent der Befragten bleiben nur ein bis zwei Tage. Am zweithäufigsten sind 7-Tages-Aufenthalte (22,97 Prozent). Meistens werden Privatquartiere gebucht (22,44 Prozent). Dahinter rangieren 4-Sterne-Hotels (19,2 Prozent), 3-Sterne-Hotels (15,7 Prozent) und Pensionen 12,9 Prozent.

Der Preis spiele bei den Buchungen nicht die wichtigste Rolle: "Der Gast entscheidet sich für ein Thema, sucht sich einen Ort und schaut dann, ob er ein günstiges Angebot findet", so Grundböck. Die Orte und Regionen hätten aber zum Teil noch zu wenig Angebot im Netz. Bei gut der Hälfte der Befragten (52 Prozent) ist der Preis bei der Urlaubswahl nicht entscheidend, bei 27 Prozent schon und bei 21 Prozent nur zum Teil.

Bei Tiscover kamen zwischen Oktober und Dezember 2009 die meisten Bucher aus Deutschland (50,68 Prozent) und aus Österreich (21,40 Prozent). Die Urlauber messen Bewertungen im Internet eine große Bedeutung zu: 69 Prozent sind die Online-Beurteilungen von Quartieren wichtig, weiteren 21 Prozent zum Teil wichtig. Nur 10 Prozent ignorieren sie.

Besonders nachgefragt sind die Themen Ski und Snowboard (63 Prozent), Wellness und Gesundheit (51 Prozent) sowie Wandern (46 Prozent). Am unteren Ende der Interessen-Liste stehen Golfen (3 Prozent) sowie Hochzeiten und Wassersport mit jeweils 8 Prozent.

Die meisten Urlaubsportal-Nutzer suchen im Internet nach Informationen zu konkreten Urlaubszielen (53 Prozent). 42 Prozent wollen eine Unterkunft buchen. Nur jeweils 3 Prozent konsultieren entsprechende Plattformen um das Wetter zu checken oder eine Routenplanung zu finden.

Die Buchungsplattform der Tiscover GmbH mit Firmensitz in Innsbruck ist eigenen Angaben zufolge die größte Online-Tourismusplattform Österreichs und deckt derzeit bei den Buchungen in Österreich 1 Prozent der Nächtigungen ab.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden