Von Sylt bis Tel Aviv

Die schönsten Orte am Meer

Von Sylt bis Tel Aviv

Die schönsten Urlaubsdestinationen am Meer finden Sie hier.

Es gibt traumhaft schöne Küstenstreifen. Bild: (c) www.sxc.hu
Das Meer hat nicht nur heilende Kräfte sondern übt auch auf viele Menschen eine unendliche Anziehungskraft aus. Wenn wir am Meer sind, sind wir glücklich.

Das Schwimmen trainiert den Körper, das Salzwasser ist gut für unsere Haut und die Meeresluft Balsam für die Atemwege. Es gibt besonders schöne Orte am Meer, die zum Verweilen und Entdecken einladen. Kommen Sie mit uns auf eine Entdeckungsreise.

Auf dem Strand von Westerland auf Sylt genießen die Urlauber das Meeresflair. Bild: (c) DPAWesterland - Sylt

Westerland ist der Hauptort der Nordseeinsel Sylt. Die Wirtschaft Westerlands ist sehr stark auf den Tourismus der Insel ausgerichtet. Im Jahr 2002 war Westerland hinter Sankt Peter-Ording zweitwichtigster Ort für den Tourismus in Schleswig-Holstein: 96.120 Gäste, davon 271 (0,28 %) aus dem Ausland, buchten 819.935 Übernachtungen. Im Süden der Stadt befindet sich ein Campingplatz.

Rimini - Italien

Rimini ist eine Stadt an der italienischen Adriaküste in der Emilia-Romagna und Hauptstadt der Provinz Rimini. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen der Dom Tempio Malatesta, Fontana della Pigna (Pinienzapfen-Brunnen) und ein römischer Triumphbogen aus der Zeit des Kaisers Augustus.

Von der Fähre hat man einen wunderschönen Ausblick auf Split. Bild: (c) MinestroneSplit - Kroatien

Split ist die zweitgrößte Stadt Kroatiens und die größte und bedeutendste Stadt Dalmatiens, ohne je dessen Hauptstadt gewesen zu sein. In der Stadt steht der Diokletianspalast, Verwaltungssitz von Split-Dalmatien (kroatisch Splitsko-dalmatinska županija), die den mittleren Teil Dalmatiens umfasst. Split ist eine bedeutende Hafenstadt und die UNESCO erklärte die Stadt zum Weltkulturerbe.




Piran ist ein malerisches Städtchen mit venezianischem Flair. Bild: (c) Richard HuberPiran - Slowenien

Piran ist eine malerische Stadt im äußersten Südwesten Sloweniens an der Küste des Adriatischen Meeres. Mit ihrer romantischen Lage, ihrer Altstadt und venezianischen Architektur ist die Stadt an der Slowenischen Riviera eines der bekanntesten Touristenzentren Sloweniens. Von dem Campanile hat man einen beendruckend schönen Ausblick auf die Landzunge und das Meer.

Lesen Sie mehr: So gesund macht mich das Meer



Budva – Montenegro

Budva lag ursprünglich auf einer Insel, die mittlerweile durch eine Sandbank mit dem Festland verbunden ist. Es ist einer der ältesten Orte an der Adria, nach alter Mythologie vor über 2.500 Jahren von Kadmos, dem Sohn des griechisch-phönizischen Königs Agenor gegründet. Die Stadt wurde 1979 bei einem Erdbeben fast völlig zerstört, aber originalgetreu wieder aufgebaut. Budva ist ein beliebter Badeort.

Sazan – Albanien

Sazan ist eine kleine Insel an der albanischen Küste. Die Insel hat eine strategisch bedeutsame Lage am Eingang zur Bucht von Vlora und der Straße von Otranto, dem Übergang von der Adria zum Ionischen Meer. Sazan ist unbewohnt. Die Insel hat eine Fläche von etwa 5 km² und liegt nicht ganz 5 km nördlich der Halbinsel Karaburun, dem nördlichen Ausläufer des Ceraunischen Gebirges, respektive etwas mehr als 8 km westlich der Küste bei Zvernec nördlich von Vlora.

Zypern ist ein facettenreiches Urlaubsparadies. Bild: (c) EPA/KATIA CHRISTODOULOUZypern

Zypern ist die drittgrößte Insel des Mittelmeeres und gehört geographisch zu Asien. Die Insel ist geteilt: Die Regierung übt seit der Invasion türkischer Truppen im Jahre 1974 de facto keine Hoheit mehr über den Nordteil der Insel aus. Über einen Großteil der Insel erstreckt sich die Republik Zypern. Die Insel ist ein Paradies für Liebhaber des Meeres und verfügt über ruhige, naturbelassene und fast karibisch anmutende Sandstrände, aber auch Orte mit Touristenhochburgen.

Kreta – Griechenland

Kreta ist die größte griechische Insel sowie die fünftgrößte Insel im Mittelmeer. Die vor der kretischen Südwestküste liegende Insel Gavdos markiert den südlichsten bewohnten Punkt Europas.
Kreta hat ein abwechslungsreiches Gesicht: Naturliebhaber sind beispielsweise auf Istron Bay bei Agios Nikolaos im siebenten Himmel. Vai ist der größte Palmenstrand Europas mit angrenzendem herrlichen Palmenhain. Ein Ausflug zu der vorgelagerten Insel Spinalonga, eine ehemalige Enklave für Lepra-Kranke, lohnt sich eindeutig.

Tel Aviv-Jaffa - Israel

Tel Aviv-Jaffa ist die zweitgrößte Stadt Israels, der mit Abstand größte Ballungsraum und das Wirtschaftszentrum des Landes. Zu den Sehenswürdigkeiten zählt die Weiße Stadt: Eine Besonderheit stellen die mehr als 4000 im Bauhausstil und im Internationalen Stil errichteten Häuser dar. Die Skyline am Strand ist modern.