Priscilla Presley: Große Vorfreude auf den Opernball

Opernball-Star

Priscilla Presley: Große Vorfreude auf den Opernball

Teilen

Die Ex-Frau des King of Rock‘n‘Roll folgt Richard Lugners Opernball-Einladung. Dem Baumeister ist Priscilla Presley gewachsen – sie hat viel hinter sich. Von ihrer turbulenten Ehe bis zu Schicksalsschlägen.

Noch freut Priscilla Presley (78) sich auf ihr Walzer-Abenteuer am 8. Februar. „Ich kann es nicht erwarten nach Wien zum Opernball zu kommen“, ließ die Ex-Frau des King of Rock‘n‘Roll per Videobotschaft wissen. Es wird ihr zweiter Besuch in der Stadt und beim ersten Mal hat sie „jeden Moment geliebt“. Dafür, dass es diesmal anders wird, wird ihr Gastgeber Richard Lugner (91) voraussichtlich sorgen. Der rüstige Baumeister hat bis jetzt noch so gut wie jeden seiner Opernballgäste – und es waren über 30 – mit recht großer Zuverlässigkeit zur Verzweiflung gebracht.

Den Umgang mit schwierigen Männern ist Presley zumindest gewohnt. Ihre Ehe mit Elvis war alles andere als unkompliziert. Als Priscilla sich in die Musikikone verliebte, war sie blutjung – sie war 14, er zehn Jahre älter. Heiraten konnten die beiden erst als Priscilla mit der Schule fertig und volljährig war. Pünktlich neun Monate nach der Hochzeit kam ihre Tochter Lisa-Marie zur Welt. Die turbulente Ehe mit der „Liebe ihres Lebens“ hielt nur sechs Jahre. Priscilla musste sich Elvis Presley und seinem Lebenswandel unterordnen. Er wählte aus, was sie anzog und schrieb ihr vor, wie sie sich schminken sollte: „Ich bin auf eine gewisse Weise nur dem gefolgt, was er getan hat. Ich habe sein Leben gelebt. Ich hatte ehrlich gesagt kein eigenes Leben.“

Elvis Presley war trotz der Scheidung Priscillas große Liebe. 

Elvis Presley war trotz der Scheidung Priscillas große Liebe. 

© Getty Images
× Elvis Presley war trotz der Scheidung Priscillas große Liebe. 

Mit 27 folgte sie dem Drang sich selbst zu finden und verließ den Superstar. Vier Jahre später starb er nach jahrelangem Medikamentenmissbrauch an Herzversagen. Geheiratet hat Priscilla Presley nie wieder. „Keiner konnte ihm das Wasser reichen“, sagte sie jetzt in einem Interview. Das gilt auch für den brasilianischen Regisseur Marco Garibaldi (69), mit dem sie 22 Jahre ohne Trauschein zusammenlebte und mit dem sie einen Sohn, den Musiker Navarone Garibaldi (36), hat.

Schmerzhafte Verluste

Der frühe Tod ihrer großen Liebe Elvis war nur der erste schreckliche Schicksalsschlag, den Priscilla Presley verkraften musste. 2020 nahm sich ihr Enkel Benjamin Keough mit nur 27 Jahren das Leben. „Der Schock, Ben verloren zu haben, ist verheerend“, schrieb sie auf Facebook und sprach von den „düstersten Tagen im Leben meiner Familie“. Es brach ihr das Herz zu sehen, wir Lisa-Marie unter seinem Tod litt. Vor einem Jahr verlor Priscilla auch ihre geliebte Tochter: Lisa-Marie Presley starb an Komplikationen nach einem gewichtsreduzierenden Eingriff.

Ihre Tochter Lisa Marie starb Anfang 2023. Sie hinterließ drei Töchter.  

Ihre Tochter Lisa Marie starb Anfang 2023. Sie hinterließ drei Töchter.  

© Getty Images
× Ihre Tochter Lisa Marie starb Anfang 2023. Sie hinterließ drei Töchter.  

Priscillas Leben als Kinohit 

Das Leben der jungen Priscilla Presley landete – aus ihrer Sicht – gerade auf der Leinwand. In der emotionalen Film-Biografie „Priscilla“ erzählt Starregisseurin Sofia Copolla (52) vom Kennenlernen und der Ehe mit Elvis Presley. Sie blickt hinter die Kulissen dieser Beziehung und zeigt den außergewöhnlichen Alltag an der Seite des Kings. Der Film endet mit der Trennung der beiden. Was Priscilla danach erlebt hat, bietet reichlich Stoff für einen weiteren Film und könnte von Schicksalsschlägen, ihrer Schauspielkarriere und vielleicht auch dem abenteuerlichen Kapitel Lugner erzählen...  

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo