Rubust, aber nicht angenehm auf nackter Haut

Polsterbezüge aus Filz und Schurwolle

Sofas und Sessel tragen jetzt oft Bezüge aus Filz und Schurwolle.

Die neuen Materialien, die auf der Möbelmesse IMM Cologne (noch bis 24. Januar) in Köln zu sehen sind, sind robust und weisen Schmutz und Flecken ab. Dafür kratzen sie aber ein wenig auf empfindlicher Haut.

"Den einen stört es, den anderen nicht - alles eine Geschmacksfrage. Manche Menschen können auch einen Wollpulli auf nackter Haut tragen", sagt Ursula Geismann vom Verband der deutschen Möbelindustrie. Die Naturfasern sind auch ein Gegenentwurf zu den mondänen matt-schwarzen und weißen Ledersofas, da sie oft farbenfroh in Hellgrün, Zitronengelb, Orange oder Pink daher kommen.