Mein perfekter Tag

... oder no day ist perfect

Sonntag - fünf Uhr dreißig früh - lautstark dröhnt es aus dem Kinderzimmer: "Mami! Mami! Ich muss aufs Klo!"

Dieser Sonntag scheint wieder meilenweit entfernt vom perfekten Sonntag zu sein.

Gleich wird mein Sonnenschein von 3 Lenzen ins elterliche Bett springen und "liebevoll" mit ihren grazilen Mädchenbeinen einen Rodeoritt auf meinen - morgens besonders empfindlichen - Bauchbereich vollführen. Bevor ich meine müden Knochen bewege, versuche ich nochmals kurz ins Reich der Träume - meine sind am Intensivsten, wenn die Morgensonne durch die Vorhänge blinzelt - einzutauchen.

Wie würde mein perfekter Tag aussehen? Verwöhnfrühstück in einer Wellnessoase, danach relaxen und mich mit Massagen und Schönheitspackungen verwöhnen lassen. Oder vielleicht ein aufregender Städtetrip in Verbindung mit ungestörtem hemmungslosen Einkaufsrausch - ohne ständig auf der Suche nach dem Nachwuchs zu sein, der bereits eine Spur der Verwüstung im Shop hinter sich gelassen hat (meine Tochter kann das Bestens!). Vielleicht sogar ein Luxus-4-Gang-Menü ohne Flecken auf unser aller Kleidung!
"Mami, liest du mir ein Buch vor?"

... Ich verlasse meine Traumwelt und schaue in die schönsten Kinderaugen der Welt - dieser Tag wird sicher nicht perfekt, aber was ist das schon gegen diesen Anblick!