Menschlicher Ken lebt jetzt als Barbie

Geschlechtsanpassung

Menschlicher Ken lebt jetzt als Barbie

"Es ist Gottes Wille, dass ich weiblich werde": Rodrigo Alves startet jetzt als Frau durch. 

Seit Jahren macht Rodrigo Alves Schlagzeilen: Über 60 OPs und Ausgaben in der Höhe von 700.00 Euro führten zum Instagram-Ruhm als "lebender Ken", nun beginnt ein neues Kapitel der Kunstfigur. Ab sofort lebt Rodrigo (36) als Frau. "Ich habe Tausende ausgegeben, um falsche Bauchmuskeln und Bizeps zu haben, aber ich fühlte mich als Mann wie ein Versager. Ich war nicht, wer ich sein sollte", sagt Rodrigo gegenüber der britischen Daily Mail. Bereits  2017 hatte sie eine Geschlechtsumwandlung angekündigt , doch erst nach dem 50. Lebensjahr. Doch der Wunsch nach einem Leben als Frau war dringlicher und eine  Transition wurde im letzten Jahr eingeleitet.
 

 

"Wiedergeburt" als Frau

Rodrigo zelebriert ihr neues Leben, welches sie als "Wiedergeburt" bezeichnet. Dank einer Hormonbehandlung haben sich schon weibliche Gesichtszüge ausgebildet, auch eine Geschlechtsanpassung ist geplant. "Meine Haut ist schon weicher und meine Brüste sind größer. Ich plane eine Brustvergrößerung, eine Feminisierungsoperation und schließlich eine vollständige Geschlechtsanpassung", erklärt sie. Auf Instagram wurden alle alten Fotos ihrer früheren Identität gelöscht. Wie sich Rodrigo demnächst nennen wird, ist allerdings noch ein Geheimnis. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Cha cha cha ! Life never felt so good ! #barbie

Ein Beitrag geteilt von Rodrigo Alves (@rodrigoalvesuk) am