Joachim Gradwohl - Meinl am Graben

Top-Lokale

Gourmet-Menü ab 12,50 Euro

Von 22. bis 28. Februar läuft die 'Wiener Restaurantwoche'. Die besten Lokale machen mit. Heute startet die Anmeldung für freie Tische.

Essen in Top-Lokalen zum Schnäppchenpreis
Ein zwei-gängiges Mittagsmenü bei Starkoch Joachim Gradwohl im Meinl am Graben um 17,50 Euro, ein dreigängiges Abendessen in Winni Bruggers Indochine 21 um 25 Euro oder Schlemmen bei Mraz & Sohn um 35 Euro: Zum zweiten Mal geht heuer die 'Wiener Restaurantwoche' über die Bühne. Ein gewaltiger Ansturm wird erwartet. Haben sich doch im vergangenen Jahr 6.700 Gäste auf die Tische in den teilnehmenden Lokalen gestürzt.

Ab jetzt für Restaurantwoche reservieren: So geht’s
Wer sich dieses Gourmet-Schnäppchen nicht entgehen lassen will, muss schnell sein. Denn im vergangenen Jahr waren die Restaurants binnen weniger Tage ausreserviert. Montag, startet die Anmeldung über die Website www.restaurantwoche.at. 47 Lokale machen mit (um zehn mehr als im Vorjahr). Das Mittagsmenü kostet 12,50 Euro, das Dinner 25 Euro. Lokale mit zwei und mehr Hauben wie der Meinl am Graben verlangen mittags 5 und am Abend 10 Euro Luxus-Aufschlag. Nächstes Jahr soll die Aktion auf die Bundesländer ausgeweitet werden.

Auswahl der teilnehmenden Lokale

- Anna Sacher

- Artner/ Franziskanerplatz

- Artner auf der Wieden

- at eight (The Ring Hotel)

- Coburg Weinbistro

- ef16

- Eisvogel

- Ella’s

- Firenze Enoteca

- Fischrestaurant Bodulo

- Frank’s

- Goldene Zeiten

- Hajszan

- Hansen

- Harry’s Time

- Himmelsstube (Parkring)

- Indochine 21

- Kloster Und (Krems)

- Kristian’s Monastiri

- Le Salzgries

- Le Siècle und Palais Café

- Meinl am Graben

- Mraz & Sohn

- Nasch (Hilton Vienna Plaza)

- Nemtoi

- RieGi

- Sparks

- Sapori

- Shambala

- Sopile

- Toni M (Feuersbrunn)

- Verde

- Weinzirl

- Wiener Wirtschaft

- Yohm

- Zur Traube (Feuersbrunn)

- Österreicher im MAK

- Österreicher/Rathauskeller