2 Heinz Reitbauer im Steirereck

Life

Die Top-Lokale Österreichs

Der neue Gault Milliau belässt die bestprämierten Restaurants und vergibt erstmals Hauben im Osten. Zwei Neueinsteiger mit 3 Hauben.

Heute Abend werden die Bewertungen der besten Restaurants Österreichs im Genussführer Gault Milliau 2010 präsentiert. ÖSTERREICH verrät schon jetzt, welche Restaurants heuer vorne sind und welche verlieren. Erstmals wurden auch die besten Lokale und Hotels in Prag, Budapest und Bratislava ausgezeichnet.

An der Spitze stehen wie 2009 das Steirereck im Stadtpark, Taubenkobel, Obauer und Hubertushof (Johanna Maier) – mit je vier Hauben. Das Coburg hatte letztes Jahr, kurz nachdem es eine vierte Haube zugesprochen bekommen hatte, zugesperrt.

4 Lokale mit neuen Hauben in der oberen Region
Zwei Lokale bekamen eine dritte Haube dazu: das Petit Tirolia (Kitzbühel) und das Restaurant Didi Dorner (Stairach, Steiermark). Zwei Lokale können sich über eine zweite Haube freuen: Das Gourmet Gasthaus Freyenstein in Wien sowie die Bentleys Stube (Zürs Arlberg).

Aufsteiger des Jahres (Aufwertung um 2,5 Punkte): Das Aiola City in Graz (bisher 12,5 Punkte). Vier Lokale wurden um 2 Punkte aufgewertet: Anna Sacher in Wien (bisher 14 Punkte), Gourmetrestaurant Kaps, in Kitzbühel (bisher 14 Punkte), Carpe Diem Finest Fingerfood in Salzburg (bisher 13 Punkte) und der Weinhof Kappel im steirischen Kitzeck (bisher 11 Punkte). Koch des Jahres wurde Thomas Dorfer, Küchenchef und Schwiegersohn von Lisl Wagner-Bacher im Landhaus Bacher (Mautern).

19 von 20 (Vier Hauben)
Steirereck (Wien), Hubertushof (Salzburg), Taubenkobel (Burgenland), Obauer (Salzburg)

18 von 20 (Drei Hauben)
Hanner (Mayerling, NÖ), Landhaus Bacher (NÖ), Hotel Schloß Fuschl (Salzburg), Döllerer (Golling, Salzburg), Alexander (Hochfügen, Tirol), Rosengarten (Kirchberg, Tirol), Paznauerstube (Ischgl, Tirol), Wulfenia (Nassfeld, Kärnten), Schlossstern (Velden, Kärnten), Kreutzwirt (Leutschach, Steiermark), Griggeler Stube (Lech, Vorarlberg)

17 von 20 Punkten (Drei Hauben)
Meinl am Graben (Wien), Novelli (Wien), RieGi (Wien), Kim Kocht (Wien), Tanglberg (OÖ), Esszimmer (Salzburg), Pfefferschiff (Salzburg), Riedenburg (Salzburg), Tennerhof (Tirol), Petit Tirolia (NEU, Tirol), Schindlhaus (Tirol), Schalber (Tirol), Tannheimer Stube (Tirol), Interalpen-Hotel Tyron (Tirol), Sicher (Kärnten), Trippolt's "Zum Bären" (Kärnten), Restaurant Didi Dorner (NEU, Steiermark), Lercher's Panorama (Steiermark)

© TZ Österreich Raunig
Koch des Jahres Thomas Dorfer
Koch des Jahres Thomas Dorfer - Küchenchef im Landhaus Bacher
Bild: TZ Österreich Raunig
Koch des Jahres: Thomas Dorfer ist seit 2002 Küchenchef im Landhaus Bacher (Mautern, NÖ).

Stellen Sie im Blog-Bereich Ihre Fragen an Star-Koch und Steirereck-Mastermind Heinz Reitbauer.

OE24 Logo