Deshalb sind attraktive Menschen intelligenter

Studie klärt auf

Deshalb sind attraktive Menschen intelligenter

Teilen

Studien zeigen, dass IQ und Aussehen zusammenhängen.

Wussten Sie, dass Sie intelligente Menschen bereits erkennen können, bevor Sie auch nur ein einziges Wort mit ihnen gewechselt haben? Woran das liegt? Sie sehen gut aus. Denn laut neuesten Studien besitzen physisch attraktive Menschen einen um bis zu 14 Prozent höheren IQ als subjektiv betrachtet weniger attraktive Menschen. Wir erklären, wie das Aussehen mit der Intelligenz zusammenhängt.

So entscheidet das Aussehen die Intelligenz

Menschen neigen unbewusst dazu anzunehmen, dass attraktivere Personen zugleich über eine höhere Intelligenz verfügen. In der Psychologie ist dieses Phänomen auch als "Halo-Effekt" bekannt. Dabei nimmt der Verstand an, dass das, was schön aussieht, gleichzeitig auch gut sein muss. Erstaunlicherweise bestätigen mehrere Studien tatsächlich die These: schöne Menschen sind in der Tat auch intelligenter.

Seit 1958 wurden in Großbritannien Daten von 17.419 Kindern gesammelt, die zeigen, dass hübschere Jungen im Durchschnitt 13,6 IQ-Punkte mehr aufweisen als ihre als weniger schön empfundenen Altersgenossen. Bei Mädchen sind es 11,4 IQ-Punkte mehr.

Hollywood-Stars bestätigen den Halo-Effekt

Ob Schauspieler:innen, Sänger:innen oder Topmodels, Weltstars sind oft nicht nur attraktiv und sympathisch, sondern überzeugen auch in ihrem Job. Dadurch assoziieren wir mit ihnen unbewusst Intelligenz, Freundlichkeit oder ein ausgeprägtes Urteilsvermögen - obwohl wir sie eigentlich gar nicht persönlich kennen.

Die Forscher:innen der erwähnten Studie erklären dazu: "Menschen halten körperlich attraktive Personen für intelligenter als körperlich unattraktive Personen. Während viele Forschende diese Wahrnehmung als 'Vorurteil' oder 'Stereotyp' kennzeichnen, argumentieren wir, dass Menschen dies deshalb so wahrnehmen, weil äußerlich ansprechende Menschen wissenschaftlich bewiesen ein höheres Intelligenzniveau aufweisen."

Die Expert:innen warnen jedoch eindringlich davor, die Ergebnisse der Studien als Rechtfertigung für Diskriminierung oder Vorurteile zu verwenden: "Unsere Feststellung, dass ästhetisch ansprechende Menschen intelligenter sind, ist allein auf wissenschaftliche Erkenntnisse zurückzuführen. Sie sollte keinesfalls dazu dienen, die Art und Weise zu rechtfertigen, wie wir andere behandeln oder beurteilen."

Auch interessant: Die Körpergröße hat ebenso eine Auswirkung auf die Intelligenz

Ein weiteres Indiz für eine höhere Intelligenz könnte die Körpergröße sein. Der Grund dafür ist, dass die Gene, die mit der Körpergröße zusammenhängen, auch die Intelligenz entscheiden. Das ergab eine Analyse der DNA von 6.815 Personen. Selbstverständlich gibt es nach wie vor Ausnahmen, etwa intelligente kleine Menschen und weniger intelligente große Menschen. Im Durchschnitt besteht allerdings eine Korrelation zwischen Körpergröße und Intelligenz.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo